Ab 27. Juli: Halbseitige Sperrung der K27-Brücke „Mussumer Ringstraße“ über die B473

Anzeige
(Foto: Archiv)
Ab Montag, 27. Juli, besteht eine halbseitige Sperrung der K27-Brücke „Mussumer Ringstraße“ über die B473. Grund ist die Sanierung des Autobahnzubringers B473. Die Baustrecke beginnt aus Fahrtrichtung Hamminkeln ab der Kreuzung B473 / L896 „Hüttemann Straße“ und endet an der Kreuzung mit der B 67 (Werth – Bocholt – Borken) bei Bocholt-Mussum. Im Zuge dieser Arbeiten an der Westfalenstraße (B473) werden auch die Brücken saniert.

Arbeiten sollen zwei Wochen in Anspruch nehmen


Ab Montag werden die Vorhandenen Schutzplanken an Brücke der Kreisstraße 2 „Mussumer Ringstraße“ über die B473 erneuert. Die Geländer werden neu beschichtet und Pflaster wird ausgebessert. Hierfür muss die Fahrbahn halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Diese Arbeiten sollen zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Sanierungsarbeiten (Westfalenstraße, B473) fast abgeschlossen


Die Sanierungsarbeiten auf der Westfalenstraße (B473) aus Fahrtrichtung Bocholt in Fahrtrichtung Hamminkeln sind fast abgeschlossen. Somit kann Mitte nächster Woche der Verkehr auf die dann fertiggestellte Fahrbahnhälfte umgelegt werden.

Umleitungsstrecke für zwei Monate


Im Anschluss wird die zweite Fahrbahnhälfte erneuert. Dies soll bei geeignetem Wetter Ende September fertig sein. Die Umleitungsstrecke bleibt für die nächsten zwei Monate bestehen. Der Verkehr aus Richtung Wesel wird von der Kreuzung B473 / L896 „Hüttemann Straße“ über die L896 Richtung Dingden und dann über die L602 nach Bocholt zur B67 Bocholt- Borken umgeleitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.