ASG informiert alle Eigentümer-Haushalte über die Einführung der neuen Biotonne

Anzeige
(Foto: ASG Wesel)

Ab dem 1. Januar 2014 kommt die Weseler Biotonne! Zeitgleich kündigt ASG „Veränderungen bei der Restmüllabfuhr“ an. Ein entsprechendes Anschreiben an alle Eigentümer in Wesel mit umfassenden Informationen geht in diesen Tagen raus. Der Postwurf enthält eine Broschüre „Die Biotonne kommt“, einen Meldevordruck „Bio und Restmüll“ sowie ein Formular „Erklärung Eigenkompostierer“.

Die Info erreicht die Hauseigentümer jetzt schon, da ein gewisser Vorlauf für den Behälterumtausch nötig ist, heißt es in der Pressemitteilung. Die Biotonne wird nämlich in den Versionen 80, 120 und 240 Liter geben, eine 14-tägige Abfuhr ist vorgesehen.

Im Gegenzug wird der Weseler Restmüll außerhalb der Innenstadt nur noch 14-tägig abgefahren. „Die Gebühren stehen erst Ende November/Anfang Dezember fest“, teilt ASG mit Wer die Info-Aktion der Stadt verpasst, der braucht sich nicht zu sorgen: Die Biotonne kann später zu jeder Zeit noch bestellt werden. Weitere Informationen können alle Bürger/innen der aktuellen Zuschrift entnehmen.

Für Fragen stehen insgesamt sechs Ansprechpartner bei der Stadt und beim ASG zur Verfügung. Mieter, die eine Biotonne bestellen möchten, wenden sich bitte an die Eigentümer.
0
2 Kommentare
11
Kai Uwe Schiemann aus Wesel | 18.06.2013 | 22:59  
11
Kai Uwe Schiemann aus Wesel | 20.06.2013 | 12:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.