ASG-Winterdienst startbereit und effektiv - aber nur mit der notwendigen Bürgerhilfe

Anzeige

Der Winterdienst in Wesel steht seit Anfang November in den Startlöchern. „Es ist nicht absehbar, wie viel Schnee und Eis der Winter bringen wird. Dennoch haben wir uns, gemeinsam mit dem Kreis Wesel, entschieden zusätzlich zu den normalen Vorräten eine Notreserve von 600 Tonnen Salz vorzuhalten“, erläutert der Betriebsleiter Ulrich Streich.

Mit dem Winterdienst kommen die Kommunen ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Reinigungs- und Verkehrssicherungspflicht nach. Die Straßen- und Wegegesetze der Länder verpflichten die Kommunen jedoch nur auf verkehrswichtigen und gefährlichen Straßen zum Winterdienst. Fußgängerwege müssen durch die jeweiligen Anlieger geräumt und gestreut werden.

„In vielen Fällen leisten wir über das gesetzlich vorgeschriebene Maß Winterdienst. Bei starken und anhaltenden Schneefällen bitten wir jedoch um Verständnis, dass wir uns auf den gesetzlich geforderten Winterdienst auf verkehrswichtigen Straßen der Priorität 1 konzentrieren müssen. Winterdienst auf nachrangigen Straßen können wir erst leisten, wenn es die Kapazität zulässt“, so Streich.

Alle Verkehrsteilnehmer sollten bei Schnee und Eis entsprechende Vorsicht walten lassen. Eine dem Straßenzustand angepasste Fahrgeschwindigkeit vermindert das Risiko von Unfällen und manchmal ist es besser, das eigene Fahrzeug stehen zu lassen.

Streich regt an: „Wir bitten die Autos so zu parken, dass die breiten Winterdienstfahrzeuge gut durch die Straßen kommen. Falsch geparkte Autos erschweren oft die Winterdiensträumung von Straßen. Das kostet wertvolle Zeit. Der ASG und die Verkehrsteilnehmer müssen jetzt gut zusammen arbeiten, um eine sichere Mobilität der Stadt aufrecht zu erhalten.“

Eine ASG-Broschüre klärt auch im Internet rund ums Thema auf: http://www.asgwesel.de.
0
2 Kommentare
6.598
Neithard Kuhrke aus Wesel | 07.12.2012 | 09:15  
3.724
Inge Bohlen aus Hamminkeln | 07.12.2012 | 11:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.