Bauarbeiten in der Fußgängerzone: Wasserführende Rinne an der Ecke "Zum Heuberg" kommt

Anzeige
„Mittendrin, statt nur dabei“ ist, wer aktuell die Eisdiele Martinelli in der Weseler Fußgängerzone besucht. Die Gäste lassen sich von den Bauarbeiten beiderseits der bereits fertigen Pflasterfläche nicht stören und genießen die Eis-Spezialitäten im Sonnenschein unter freiem Himmel.

Dabei können sie sehen, dass das helle Pflaster in der Straßenmitte immer weiter in Richtung Tückingstraße verlegt wird. Hier wird voraussichtlich in der nächsten Woche der Anschluss an den zweiten Bauabschnitt geschafft sein. Aufmerksam konnte auch beobachtet werden, wie acht neue Bäume in die vorbereiteten Pflanzbeete gesetzt wurden.

In Richtung Berliner Tor wurden zwischen Passagen-Eingang und Heuberg neue Kabel für die Stromversorgung (10 KV-Leitung) sowie für die Straßenbeleuchtung und die Unterflur-Stromkästen verlegt. In diesem Bereich geht es weiter mit dem Einbau der Bodeneinläufe. Mit diesen Arbeiten gehen die Aufnahme und der Abtransport der alten Pflasterung vor den Geschäften auf der Nordseite einher. Es folgt in der nächsten Woche das Setzen der Steine für die wasserführende Rinne und anschließend die Pflasterung vor den Geschäften.

Der vierte Bauabschnitt, die Brückstraße zwischen Leyensplatz und Großem Markt, wird parallel zu den Arbeiten in der Hohen Straße in Angriff genommen. Auftakt ist am kommenden Montag. Der Bereich unter den Arkaden zwischen Waffen Schaaf und Modehaus Haffke ist zuerst an der Reihe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.