Ein Jahr Familienkarte im Kreis Wesel - eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Anzeige
Kreisdirektor Ralf Berensmeier (links) und NIAG-Vorstandsmitglied Peter Giesen bewerben die Familienkarte Kreis Wesel. (Foto: privat)

Seit mittlerweile einem Jahr gibt es sie: Die Familienkarte Kreis Wesel. Am 1. Oktober 2103 ging die Familienkarte Kreis Wesel an den Start. Seither wurden über 5.000 Familienkarten ausgestellt. Ein Erfolg, der für die Familienkarte spricht. Und das sicherlich nicht nur, weil die Familienkarte kostenlos an die Familien ausgegeben wird.

Mit der Familienkarte erhalten Familien mit minderjährigen Kindern aus dem Kreis Wesel Nachlässe und Vergünstigungen bei mittlerweile über 190 Akzeptanzstellen kreisweit. Ob nun Apotheke, Bäckerei oder Tanzschule. Mal gibt es ein Eis zum Nachtisch, wenn die Familie essen geht, mal gibt es einen speziellen Rabatt auf das neue Bett des Sprösslings. Das Angebot ist breit gefächert und zieht sich durch alle Branchen. Mit dem Familienkartenlogo im Schaufenster oder auf dem Firmenfahrzeug sind die Familienkartenpartner schnell zu erkennen.

Informationen über die Unternehmen, die sich an der Familienkarte beteiligen, findet man auch im Internet. Dort gibt es unter www.kreis-wesel.de/familienkarte für jede Kommune eine Übersicht der beteiligten Unternehmen.

Und wer noch keine Familienkarte hat, kann unter der gleichen Adresse die Karte für seine Familie direkt online beantragen. Einfach und schnell.

Die Familienkarte ist mittlerweile auch über die Grenzen des Kreises Wesel hinaus bekannt. Das zeigen nicht nur die überregionalen Angebote der Familienkarte. Auch die Delegation des Partnerkreises Durham in England lässt sich beim diesjährigen Besuch ausführlich über den Erfolg der Familienkarte im Kreis Wesel berichten. Vielleicht wird die Familienkarte Kreis Wesel dann sogar mal in England akzeptiert
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.