Endspurt am Ausbildungsmarkt

Anzeige

Der Ausbildungsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im Juli:
• Rund 1.700 Bewerber/innen suchen noch einen Ausbildungsplatz
• Chancen: Über 1.000 freie Lehrstellen
• Berufsberatung bietet „Last-minute-Hilfe“

Am 1. August starten zahlreiche junge Menschen in die Ausbildung, im September folgt der zweite Schwung. Dennoch ist am Ausbildungsmarkt viel Bewegung zu verzeichnen. Etliche Jugendliche suchen noch eine Lehrstelle – gleichzeitig konnten nicht alle Arbeitgeber ihre offenen Ausbildungsstellen besetzen. Weitere Arbeitgeber entschieden sich im Juli kurzfristig, einen Ausbildungsplatz anzubieten. Die Zahl der Ausbildungsstellen liegt damit im Bezirk der Arbeitsagentur Wesel aktuell bei 3.638. Das sind 193 oder 5,0 Prozent weniger als im Juli 2014.
Kreis Wesel: 2.328 Ausbildungsstellen (-122/-5,0 Prozent)
Kreis Kleve: 1.310 Ausbildungsstellen (-71/-5,1 Prozent)

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2014 haben sich bei der Berufsberatung 6.033 junge Bewerber gemeldet. Das sind 79 oder 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr.
Kreis Wesel: 3.838 Bewerber (-142/-3,6 Prozent)
Kreis Kleve: 2.195 Bewerber (+63/+3,0 Prozent)

„Wer noch keine Lehrstelle gefunden hat, sollte jetzt nicht aufgeben, auch wenn viele Altersgenossen bereits in die Ausbildung starten. Der Ausbildungsmarkt bietet immer noch Chancen! Unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater helfen dabei, alle Möglichkeiten auszuloten, um noch in diesem Jahr eine Ausbildung zu beginnen. Kurzfristige Termine sind bei ihnen möglich. Auch Arbeitgeber, die sich erst jetzt dazu entschließen, einen jungen Menschen zur Fachkraft auszubilden, oder denen überraschend ein Azubi abspringt, sollten uns umgehend ihre Ausbildungsstellen melden. Wir vermitteln über den Ausbildungsbeginn hinaus“, betont Frank Thiemann, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Wesel.

Ende Juli suchten noch 1.702 Jugendliche (Kreis Wesel: 1.101, Kreis Kleve: 601) eine Ausbildungsstelle. Im Gegenzug waren bei der Agentur für Arbeit Wesel noch 1.081 unbesetzte Ausbildungsstellen gemeldet (Kreis Wesel: 749, Kreis Kleve: 332).

Offene Ausbildungsstellen gibt es zum Beispiel noch in folgenden Berufen:

Kreis Wesel: Einzelhandelskaufmann/frau, Verkäufer/in, Friseur/in, Altenpfleger/in, Medizinische/r Fachangestellte/r, Elektriker/in, Gärtner/in sowie in der Gastronomie, im KFZ-Bereich und im Metallbau. Vereinzelte Angebote gibt es außerdem für die Berufe Steinmetz, Kälteanlagenbauer und Verfahrensmechaniker/in Spritzguss.

Kreis Kleve: Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau, Hotelfachmann/frau, Systemgastronomiefachkraft, Gärtner/in, Landwirt/in, Anlagemechaniker/in Sanitär, Heizung, Klima.


Kontakt zu Berufsberatung: Anmeldung telefonisch unter der kostenlosen Hotline-Nummer 0800 45555 00 oder online unter www.arbeitsagentur.de/beratungswunsch.

Kontakt zum Arbeitgeber-Service: Meldung freier Ausbildungsstellen unter der kostenlosen Hotline-Nummer 0800 45555 20 oder per E-Mail an Wesel. Arbeitgeber@arbeitsagentur.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.