Hamminkelner Taxifahrer verhinderte Enkeltrick

Anzeige
(Foto: Presseportal Polizei Mettmann)
Ein bislang Unbekannter meldete sich am Donnerstag, 14. März, gegen 16.40 Uhr bei einer 86-jährigen Hamminkelnerin. In diesem Telefonat vermittelte er den Eindruck, ein naher Verwandter zu sein, der dringend Geld benötigen würde. Da die Seniorin nicht genügend Barmittel im Haus hatte, vereinbarte man, dass sie die Summe von der Bank holt. Auf der Fahrt zum Geldinstitut sprach die 86-Jährige mit dem Taxifahrer über den Vorfall. Dieser erkannte, dass die Hamminkelnerin betrogen werden sollte und fuhr mit ihr zur Polizei.
Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Telefon 02852/966100.

Die Polizei rät:

„Lassen Sie sich am Telefon keine Namen oder andere Informationen über Angehörige, Freunde oder Bekannte entlocken, zum Beispiel mit der häufig gestellten Frage: „Rate mal, wer Dich anruft?“ Übergeben Sie kein Geld an Personen, die Sie nicht kennen. Wenn Sie einen Anruf mit diesem Ansinnen erhalten, sprechen Sie darüber mit einer Person Ihres Vertrauens oder verständigen Sie sofort die Polizei. Warnen Sie insbesondere ältere Familienmitglieder vor Anrufen mit Geldforderungen.“

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz in Wesel (Alte Delogstraße 1-3, 46483 Wesel, Telefon 0281/107-4420) kostenlos zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.