Kanalsanierung an der Abelstraße in Wesel

Anzeige
Wesel. Im Auftrag der Stadtwerke Wesel wird eine Firma für Kanaltechnik aus Gevelsberg ab sofort Kanalsanierungsarbeiten in der Abelstraße vom Franziska-Anneke-Weg bis zum Bahnübergang durchführen.
Dabei wird das sogenannte "grabenlose Verfahren" angewendet, mit dem die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr auf ein Minimum beschränkt werden können.

Halteverbot

Die Vorarbeiten werden tageweise von einem Roboterfahrzeug erledigt. In die vorhandenen Kanäle wird dann ein spezieller GFK-Schlauchliner eingebaut. Die vorhandenen Einstiegsschächte werden von innen neu ausgekleidet. Die Arbeiten können nur bei trockenem Wetter ausgeführt werden. Durch die Sanierungsfahrzeuge werde es im Bereich der Kanalschächte zu Einengungen der Fahrbahn kommen, wie die Stadtwerke berichten. Dadurch ist die Abelstraße abschnittsweise nur einspurig befahrbar.

Auf Grund der Lage der besagten Schächte wird im unmittelbaren Baustellenbereich ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet. Der Anlieger- und Durchgangsverkehr kann aber normal fahren.

Voraussichtliche Fertigstellung ist Donnerstag, 28. September. Während der Ruhezeiten wird die Absperrung geräumt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.