Kommando zurück: Keine Blaualgen mehr - Auesee ist wieder freigegeben!

Anzeige
(Foto: Dagmar Drexler)

Am Freitag Mittag wurden in der Badebucht des Auesees Blaualgen
festgestellt. Obwohl der betroffene Bereich sehr klein ist, hatte die Stadt Wesel den Badebereich des Auesees gesperrt. Hartgesottene Schwimmer, die auch nach dem Ende der Badesaison noch im See schwimmen wollten, wurden durch Schilder auf die Sperrung aufmerksam gemacht.

"In großen Mengen können Blaualgen auch für den Menschen schädlich sein. Das warme Wetter der vergangenen Wochen hat offenbar zu einer Vermehrung geführt.", hiße es in der Pressemitteilung.

Aktuell meldet die Stadtverwaltung: Aufgrund des räumlich stark begrenzten Befalls ist nach einer Überprüfung durch das Gesundheitsamt des Kreises Wesel der Wassersportbetrieb von der Sperrung ausgenommen.

Die Stadt wird die Situation weiter beobachten.

Infos gibt bei Bedraf der Fachbereich Jugend, Schule und Sport unter der
Telefonnummer 0281/203-2320.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.