Kurz vor knapp – Expertentipp, damit Ihnen am 29. März nicht schwarz vor Augen wird.

Anzeige
Viel Zeit bleibt Ihnen nicht mehr, wenn Sie bisher Fernsehen über Antenne empfangen.

Am 29. März startet in ausgewählten Ballungsräumen, Wesel zählt dazu, das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD. Zeitgleich endet in den jeweiligen Regionen die DVB-T Ausstrahlung.

Was ist DVB-T2 HD überhaupt? DVB-T2 ist der Nachfolge-Standard von DVB-T und gehört zur zweiten Generation der internationalen Standards für digitale Fernsehübertragung.
DVB-T steht für Digital Video Broadcasting, der Zusatz „T“ steht für Terrestrik und weist auf den Empfangsweg, die Antenne, hin.

Um einen GAU zu verhindern, hat Aziz Demirbas, Marktleiter von Medimax in Wesel, für alle Betroffenen – Antennenempfänger - einen Expertentipp.

„Für das neue Antennenfernsehen sind geeignete Empfangsgeräte erforderlich. Alle Geräte (Fernseher, Receiver), die mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo gekennzeichnet sind, eignen sich für den Empfang von DVB-T2 HD und müssen nicht ausgetauscht oder aufgerüstet werden. Für alle anderen Geräte haben wir die Lösung in unserer Filiale in der Rudolf-Diesel-Straße parat.“

Wer über Satellit oder Kabel sein Fernsehprogramm empfängt, braucht gar nichts zu tun.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.