Organspende - Die Entscheidung!

Anzeige

Wesel, 10. April 2013, in der gestern vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift meines Krankenversicherers ist eine Broschüre mit allen wichtigen Informationen zur Organspende und ein Organspendeausweis beigefügt.

Weil der Gesetzgeber die Krankenkassen verpflichtet hat, alle Versicherten ab dem 16. Lebensjahr persönlich über die Möglichkeiten der Organ- und Gewebespende zu informieren, kommt der Versicherer hier seinen Verpflichtungen nach. Nun ist es soweit, zur Entscheidung wird motiviert.

Für mich ist es schwer eine Entscheidung zu treffen, aber durch die Zusendung
"Persönliche Infos zur Organspende" und beigeheftetem Organspendeausweis werde ich motiviert eine Entscheidung zu treffen. Persönliche Entscheidungshilfe erhoffe ich, indem ich hier über dieses Organspende- Thema berichte, vielleicht fällt es mir dann leichter zu entscheiden. (Ausführliche Information zur Organspende erhalten Sie vom Krankenversicherer).

Laut Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) warten 12000 Menschen in Deutschland dringend auf ein Spendeorgan. Drei Viertel der Deutschen sind nach eigener Aussage bereit, nach dem Tod Organe zu spenden. Nur ein viertel hat jedoch einen Organspendeausweis . Das bedeutet : 50 Prozent sind dafür , können sich aber nicht entschließen. Für viele ist das Thema Organspende mit Ängsten und Unsicherheiten verbunden, die oft auch auf Unwissen und falschen Informationen beruhen.

Ich wünsche allen Lesern, ihre persönliche Entscheidung leicht treffen zu können.
0
3 Kommentare
28
Manni Poschwatta aus Wesel | 10.04.2013 | 14:20  
4.096
Siegmund Walter aus Wesel | 10.04.2013 | 15:17  
917
Alfred Maier aus Wesel | 10.04.2013 | 15:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.