Perspektive Altenpflege – per Hotline die Chancen ausloten!

Anzeige

Christiane Naß von der Agentur für Arbeit Wesel bietet am Donnerstag, 12.01.17, eine Telefonhotline für Um- und Einsteiger in die Pflege an.


Die Agentur für Arbeit Wesel bietet am Donnerstag, 12. Januar, in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 0281/9620-552 eine Telefonhotline zur Ausbildung in der Altenpflege an.

„Altenpflegegerinnen und Altenpfleger werden künftig noch stärker gefragt sein als heute. Deshalb gibt es in diesem Berufsbereich auch für „Spätstarter“ gute Chancen“, so Christiane Naß, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Ansprechpartnerin bei der Telefonaktion. „Wer sich also beruflich neu orientieren oder nach einer längeren Zeit – wie beispielsweise einer Familienphase – wieder in das Berufsleben einsteigen möchte, findet hier einen interessanten Tätigkeitsbereich mit guten Einstiegsmöglichkeiten.“

„Pflege? Ich weiß nicht… Wer so denkt, sollte sich dennoch informieren. Denn nur wer ein realistisches Bild von Tätigkeiten und möglichen Einsatzbereichen hat, kann richtig entscheiden, ob ein Pflegeberuf eine berufliche Perspektive bieten kann“, ergänzt Naß.

Mit der Hotline Altenpflege bietet die Arbeitsagentur Wesel eine erste unverbindliche Möglichkeit, sich über die Ausbildung, die Zugangsvoraussetzungen und Fördermöglichkeiten zu informieren. Eine finanzielle Förderung kann z.B. auch geprüft werden, wenn bisher noch kein Kontakt zur Arbeitsagentur besteht. Wer an diesem Tag verhindert sein sollte, dem bietet die Agentur für Arbeit unter der angegebenen Rufnummer die Möglichkeit zu einer Terminvereinbarung für ein individuelles Beratungsgespräch.

Das Angebot richtet sich auch an Arbeitgeber, die ihre Pflegehilfskräfte qualifizieren möchten. Weitere Informationen: Wesel.BCA@arbeitsagentur.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.