Polizei nimmt 44-jährigen Exhibitionisten aus Rheinberg fest / Weitere Zeugen gesucht

Anzeige
Nachdem ein bis dahin unbekannter Mann im vergangenen Jahr (Januar 2014) sowie am vergangenen Donnerstag (15. Januar 2015) sich unter dem Vorwand, als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens Kabel überprüfen bzw. reparieren zu wollen, Zutritt zu Wohnungen verschafft hatte, gelang es der Weseler Polizei nun nach intensiven Ermittlungsarbeiten, einen 44-jährigen Mann aus Rheinberg vorläufig festzunehmen.

Der 44-Jährige hatte sich in den Wohnungen drei 61-, 52- und 82-jährigen Frauen schamverletzend gezeigt.

Da der Verdacht besteht, dass der Rheinberger weitere Taten in den Kreisen Wesel und Kleve begangen hat, sucht die Polizei nun weitere Geschädigte, die sich an die Direktion Kriminalität in Wesel, Telefon: 0281 / 1070, wenden können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.