Raser bei Haldern - Polizei appelliert an Autofahrer: Schnelles Fahren gefährdet ALLE !!!

Anzeige

Wie die Auswertung einer Geschwindigkeitsmessung jetzt ergab, befuhr der Fahrer eines Mercedes C-Klasse die Schledenhorster Straße in Richtung Haldern statt der
maximal erlaubten 70 Stundenkilometer mit Tempo 141.

Im Polizeibericht heißt es: Den Temposünder erwartet jetzt ein Bußgeld von 440 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister des Kraftfahrbundesamtes.

Der Vorfall ist einnlass, für die Kreispolizeibehörde Wesel, an alle Bürgerinnen und Bürger zu appellieren, dass zu schnelles Fahren ALLE gefährdet! In der Pressemitteilung formuliert die Behörde: Im Interesse der eigenen Sicherheit und der Sicherheit anderer rät die Polizei gerade in dieser Jahreszeit zu einer besonders defensiven Fahrweise und besonderer Rücksichtnahme im Straßenverkehr.

Wir wollen Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
150
Heiko Jansen aus Hamminkeln | 30.11.2016 | 12:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.