Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Anzeige
Am Samstag, 09. September 2017 findet von 10 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag in Xanten auf dem Marktplatz statt. Auf Einladung der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel stellen sich verschieden Selbsthilfegruppen vor und stehen für individuelle Gespräche zur Verfügung. Die Schirmherrschaft des Xantener Selbsthilfetages übernimmt der Bürgermeister Thomas Görtz.
Eine der mitmachenden Gruppe ist der Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher e.V.
Das Motto lautet Eltern helfen Eltern, mit dabei sind auch Eltern, deren Kinder sich auch schon im Erwachsenenalter befinden. Aber es bleiben die Kinder der Eltern unabhängig vom Alter.
Es sind betroffene Eltern, die sich zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen gefunden haben. In der Gruppe findet man geduldiges Zuhören, Anteilnahme und die Mitglieder lernen aus den Erfahrungen anderer , mit dieser schwierigen Situation umzugehen und nicht an der Drogensucht des Kindes zu zerbrechen. Im Elternkreis lernen Eltern in einem Meer aus Tränen zu schwimmen und nicht darin unter zugehen. Einmal im Monat findet ein Workshop an.
Wer erst noch Hemmungen hat an den Gruppenabenden teil zu nehmen , der kann zunächst über ein Einzelgespräch ins Gespräch kommen.
Kontakt zum Elternkreis kann wie folgt aufgenommen werden:
Kerstin Schöffler-Uylen
02823/9278587
0157 5077 7982
E-Mail K.Schoeffler-uylen@web.de
Die Gruppe trifft sich jeden Mittwoch um 19.30 Uhr,Gemeindehaus der Johannes Kirche,47443 Moers-Meerbeck,Bismarckstraße 35b
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.