Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Anzeige
Am Samstag, 09.09.17 findet von 10 bis 17 Uhr der Selbsthilfetag auf dem Marktplatz in Xanten statt. An diesem Tag kann man auch mit der folgenden Gruppe ins Gespräch kommen:
Die Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. ist eine Selbsthilfegruppe für Jung und Alt, für Menschen die Probleme mit Alkohol, Drogen, Medikamenten und Spielsucht haben, sowie für Angehörige und Interessierte. In unserer Gruppe treffen sich Betroffene und Angehörige, die sich zum Ziel gesetzt haben: Förderung der Arbeit für Suchtgefährdete, Suchtkranke und deren Angehörige, sowie die Bekämpfung der Suchtgefahren.
Ein besonderer Schwerpunkt der Selbsthilfegruppe liegt in der Suchtprävention bei jungen Menschen. Dazu gehen die Mitglieder der Gruppe in Schulen, sprechen vor den Schülerinnen und Schülern über die möglichen Ursachen der Sucht und berichten aus ihrem Leben: Wie und warum sie süchtig wurden, aber auch, wie ihr Leben in der Sucht ab lief und wie sie den Weg aus der Sucht herausgefunden haben.
Ab September 2017 gründet die Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung eine „Gruppe für Angehörige von suchtkranken Menschen“. Nähere Informationen hierzu u.a. auf dem Selbsthilfetag in Xanten.
Die „Sucht – Selbsthilfegruppe – Hoffnung“ trifft sich wöchentlich:
Wann? Freitags von 19.00 – 21.00 Uhr
Wo? Spix e.V., Marsstr. 70, 46509 Xanten

Kontakt
Christa und Norbert Kalisch
Tel. 02801/70122
e-mail: norbertkalisch@web.de
oder: sucht-hoffnung@web.de
Homepage: www.sucht-hoffnung.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.