„Sicher zur Schule“ im Kreis Wesel

Anzeige
„Sicher zur Schule - Der Ratgeber für Eltern“. (Foto: Zur Verfügung gestellt von der Kreis-Verkehrswacht Wesel.)
Kreis-Verkehrswacht Wesel verteilt Info- und Übungsmaterialien an 208 Kindergärten

Erstmals ist das Projekt „Sicher zur Schule“ mit Schulwegheft für Kinder und Ratgeber für Eltern gestartet. Alle 4000 künftigen Erstklässler im Kreis Wesel sollen bereits im Kindergarten ihren Schulweg üben, am besten mit ihren Eltern. Dazu verteilen die Bereichsleiter der Verkehrswacht nun Info- und Übungsmaterialien an die 208 Kindergärten in den 13 Kommunen des Kreises.

Grundlagen für richtiges Verhalten im Straßenverkehr

Das Schulwegheft für Kinder und der Elternratgeber legen die Grundlagen. Die Kinder sollen richtiges Verhalten im Straßenverkehr lernen. Dazu müssen sie die wichtigsten Verkehrszeichen kennen und wissen, was beim Überqueren der Fahrbahn zu beachten ist und wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält.

Tipps und Anregungen für Erwachsene

Für die Erwachsenen gibt es Tipps und Anregungen, wie sie ihr Kind optimal vorbereiten und unterstützen - von der Auswahl des sichersten Weges bis zur richtigen Kleidung bei Dunkelheit.

5000 Schulweghefte und Elternratgeber

Mit Unterstützung aller Sparkassen im Kreis konnten je 5000 Schulweghefte und Elternratgeber angeschafft werden. „Je früher wir mit sinnvoller und lebenswichtiger Verkehrserziehung beginnen, desto besser! Mit den vielfältigen Anregungen und Tipps in diesen qualitativ ausgezeichneten Heften können die Eltern ihre Kinder spielerisch an die Problematik und Gefährlichkeit des heutigen Straßenverkehrs heranführen.“, so Peter Steinhoff, der erste Vorsitzender der Kreis-Verkehrswacht Wesel.

Die Kreis-Verkehrswacht Wesel

Die Kreis-Verkehrswacht Wesel ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich die Mitglieder ehrenamtlich für die Verkehrssicherheit im Kreis Wesel einsetzen. Ihre Moderatoren beraten in dem Programm „Kinder im Straßenverkehr“ die Erzieher in den Kindergärten und stellen ihnen Medien für eine möglichst ganzjährige Verkehrserziehung zur Verfügung. Gemeinsam mit den Verkehrssicherheitsberatern Verkehrsdienst Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Wesel führen sie außerdem Verkehrssicherheitstage in den Kindergärten durch.

Jedes verkunglückte Kind ist eins zu viel!

„Auch wenn die Anzahl der Verkehrsunfälle leicht rückläufig ist, ist jedes verunglückte Kind eins zu viel. Die Sparkassen haben für die Erstellung der Broschüren insgesamt 10000 Euro zur Verfügung gestellt. Richtig gut angelegtes Geld.“, so Reinhard Hoffacker, Vertreter der Verbands-Sparkasse Wesel.

Weitere Infos unter 02801/987254 oder http://www.kreis-verkehrswacht-wesel.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.