SICHERHEIT AUF WESELS STRASSEN

Anzeige
Arno Heinemannvon der Weseler Polizei informiert über die Gefahren im Straßenverkehr

Aufgrund der höheren Verkehrsaufkommen, startete die DEKRA, gemeinsam mit der Polizei, eine Sicherheitsaktion für die ABC-Schützen (Erstklässler).

Durch die Kampagne „Sicherheit braucht Köpfchen“ wird der Schulweg auch 2017 wieder etwas sicherer.

Verkehrssicherheit beginnt bei den kleinsten Verkehrsteilnehmern.
Auch in diesem Jahr beutet die Einschulung für rund achthundertfünfzig Kinder, das sie anfangen regelmäßig am Straßenverkehr teilzunehmen.
Damit sie sicherer unterwegs sind wurden an alle I Dötzchen, wie hier an der Grundschule am Quadenweg durch Bernd von Mallinckrodt, Außenstellenleiter der DEKRA Wesel, Signalrote Kappen überreicht, die den Schulweg sicherer machen sollen.

Im Rahmen dieser Kampagne, die vor 13 Jahren ins Leben gerufen wurde, hat die DEKRA Deutschlandweit bereits über 2 Millionen Kappen verteilt.

Zum diesjährigen Schuljahresbeginn sind es rund 200.000 Stück.

Arno Heinemann von der Weseler Polizei gab zusätzlich Tipps für den Straßenverkehr und forderte die Eltern auf, den Schulweg zu üben.

„Die roten Kappen sind nicht nur echt cool - sie sorgen gleich doppelt für Sicherheit. Während bei Tageslicht die signalrote Farbe auf die Kleinen aufmerksam macht, sorgt in der Dämmerung oder im Dunkeln ein rundum laufender reflektierender Leuchtstreifen dafür, dass die Kinder deutlich besser zu sehen sind“.

Weitere Tipps zum Thema „Sicherer Schulweg“ liegen kostenlos in der DEKRA Geschäftsstelle aus und sind auf www.dekra.de/kinderkappen abrufbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.