Unterbrechung der Kanalarbeiten an der Marienstraße / Ab dem 23. Juni geht's weiter

Anzeige
Aufgrund erheblicher technischer Probleme mussten die Kanalverlegearbeiten in der Marienstraße in Ginderich unterbrochen werden. Das Pressebüro der Weseler Stadtwerke erklärt: "Es ging um den Rohrvortrieb, der nicht fortgeführt werden konnte."

Inzwischen konnte eine alternative technische Lösung gefunden werden, die es erlaubt, den Rohrvortrieb in geschlossener Bauweise fortzuführen, wie die Stadtwerke mitteilen. In der zweiten Junihälfte (23. Juni) wird die beauftragte Firma Nienhaus die vorbereitenden Arbeiten aufnehmen und in der zweiten Juli Woche (7. Juli) mit dem Vortrieb beginnen.

Anschließend erfolgt die weitere Kanalverlegung in offener Bauweise, bevor die Straßenoberfläche und die der Gehwege wiederhergestellt werden. Die bereits ausgeschilderte Verkehrsführung bleibt bestehen.

Aus heutiger Sicht wird die gesamte Baumaßnahme im Frühjahr 2018 beendet sein. Das ist aber abhängig von den Witterungsverhältnissen in den Wintermonaten. Die Stadtwerke Wesel danken den Anliegern für ihre Geduld und bitten weiterhin darum, bei Fragen oder Problemen vor Ort nachzufragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.