Dauerberieselung im Viervierteltakt, oder: Als Helene mir den Sportabend versaute

Anzeige
Zu viert stehen wir im Sand und tun uns ein bisschen schwer. Kein Lüftchen geht, es ist sehr warm, jeder Schritt macht staubige Wolken. Zum ersten Mal in diesem bislang kühlen Frühling stehen wir hier im Outdoor-Sportkarree.

Der Platzwart da oben am Vereinsheim rollt den Gartenschlauch aus und wässert die Terrasse. Dazu hat er die Stereoanlage voll aufgedreht.

Ein recht nettes Stimmchen schmettert einige Lieder zum immergleichen Viervierteltakt, der sich unter unsere Staubwolken mischt. Die Mucke nervt mich, ich spiele schlecht. Rund 40 Minuten später ist Ruhe. Prompt gewinnt mein Team.

Doch der Platzwart hat noch nicht genug: Er drückt einfach auf „Start“, Jelena Petrowna Fischer spult ihre stereotype Berieselung nochmal ab.

Und was soll ich sagen - die nächste Runde verlieren wir wieder!

Nach knapp zwei Stunden Freizeitsport ziehe ich ein ernüchterndes Resümee:
Helene hat mir den Beachvolleyballabend versaut!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
57.143
Hanni Borzel aus Arnsberg | 09.06.2015 | 21:43  
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 09.06.2015 | 22:24  
Dirk Bohlen aus Wesel | 10.06.2015 | 06:52  
2.568
Margit Bohlen aus Dinslaken | 13.06.2015 | 08:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.