Oh mein Gott, war das himmlisch- Tanzworkshop mit echten Sister Act Darstellern

Anzeige
Erika und Jutta:So sehen Nonnen aus:=) Erkennt Ihr uns???
 
In der Garderobe warteten die Kostüme bereits auf uns

Der himmlische Anruf kam von Peter Dettmer, Community Manager Lokalkompass: „Jutta, hast Du Lust als Nonne auf der Bühne zu stehen?“ Ja, aber so was von, wie toll ist das denn? Ich durfte gemeinsam mit meiner Freundin Erika Ticheloven zu einem SISTER ACT Tanzworkshop nach Oberhausen ins Metronom Theater.

Als „zukünftige Musicalstars“ betraten wir das Theater durch die Stage Door. Frau Wolf von Stage Entertainment begrüßte uns herzlich und wir folgten ihr aufgeregt zur Garderobe. Dort warteten schon die auf uns vorab maßgeschneiderten Kostüme. Professionell wurden wir eingekleidet und gleich danach trafen wir im großzügigen Foyer des Theaters auf unsere Tanzchoaches. Die beiden Musicaldarsteller Maren Somberg (29J. Ensemble, Cover Mary Patrick) und Karen Helbing (28 J. Swing, Cover Mutter Oberin) brachten uns eine Tanzkombination aus dem Finalsong “Voll Vertrauen” bei.

In unseren Nonnenkostümen wurde uns sehr schnell warm und ich habe großen Respekt vor der Leistung der Darsteller, die ein 3-stündiges Programm durchtanzen. Nach dem Tanzworkshop gab es als Überraschung noch eine Backstage-Führung. Wir durften Theaterluft schnuppern, lernten die faszinierende Licht- und Tontechnik kennen, erfuhren vieles über den Ablauf hinter den Kulissen, durften selber auf der Bühne stehen und uns alle Requisiten aus der Nähe ansehen. Zu so mancher erzählten uns Karen und Maren kleine Geschichten.

Mittendrin statt nur dabei

Alles so hautnah zu erleben war sehr beeindruckend, aber ich will auch nicht zu viel verraten, denn jeder hat die Möglichkeit an so einer Führung teil zu nehmen und ich kann es nur empfehlen. Viel zu schnell war der Nachmittag vorbei, doch zum Abschied schenkte uns Frau Wolf noch 2 Karten für die Abendvorstellung, die wir dankbar annahmen.

Die Geschichte der Deloris von Cartier, die sich als Nonne Mary Clarence im Kloster verstecken muss, kennt wohl jeder aus dem Fernsehen. Vom ersten Moment an bin ich gefesselt von dem Geschehen auf der Bühne. Irgendwie sind meine Freundin und ich heute ein kleiner Teil von SISTER ACT geworden. Wir erleben an diesem Abend ein Musical der Spitzenklasse. Das beeindruckende Bühnenbild wechselt übergangslos von Szene zu Szene. Die Darsteller, insbesondere Nyassa Alberta in der Hauptrolle und Gudrun Schade als Mutter Oberin, spielen und singen großartig. Technik, Kostüm und Musik machen das Finale zu einem Feuerwerk und als Höhepunkt kommen die Darsteller von der Bühne und feiern hautnah mit dem Publikum. „Unsere“ Nonne Karen tanzte gemeinsam mit uns noch einmal die Choreographie, die wir am Nachmittag eingeübt hatten. Damit war dieser Tag so was von rund und wir fuhren mit so vielen positiven Eindrücken nach Hause, das wir noch oft daran zurück denken werden.

Bis Mitte Februar 2015 habt Ihr selber noch die Möglichkeit die Geschichte von SISTER ACT in Oberhausen zu erleben.

Neugierig geworden? Ja, worauf wartet Ihr dann noch?
www.stage-entertainment.de

Wir sagen DANKE Lokalkompass und Stage Entertainment

...und hier seht Ihr, wie wir uns geschlagen haben (v.l. Maren Somberg, Jutta Mühle, Erika Ticheloven, Karen Helbing)

1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
2.990
Jutta Mühle aus Wesel | 24.10.2014 | 20:08  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 24.10.2014 | 21:55  
122.751
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 24.10.2014 | 23:06  
13.631
Christiane Bienemann aus Kleve | 25.10.2014 | 00:03  
2.990
Jutta Mühle aus Wesel | 26.10.2014 | 11:34  
5.635
Roswitha Dudek aus Kamp-Lintfort | 26.10.2014 | 11:57  
3.862
Kirsten Fischer aus Arnsberg | 26.10.2014 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.