Rosenmontagsumzug in Bislich

Anzeige
Eröffnet wurde der Rosenmontagsumzug in Bislich durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Auf Ihre Fragen "Bislich?", "Wesel?" und "Rosenmontagsumzug" antworteten die Jecken jeweils mit einem donnernden „Helau!“.

Alle spielten beim traditionell familiären Umzug mit: das Wetter, die gute Laune, die Narretei, Vereine, Familien und Jecken. Obwohl sich unter Letztgenannte Schotten mischten, die allerdings nicht verrieten, was sie unter ihren Röcken trugen, warfen sie trotzdem alle gleichermaßen großzügig mit Kamellen, entsprechend ergiebig war die Ausbeute derer, die die Dorfstraßen säumten.

Zu sehen gab es die Jägerschaft mit zahmen Rehlein, Udo Jürgens – gleich mehrfach, süße Mäuse, ganz junge alte Frauen, Igel- und Zebrafamilien, Mexikaner, Prinzen und Prinzessinnen aus 1001 Nacht, laufende Waschmaschinen, sogar eine wandelnde Super-Zapfsäule und noch vieles mehr. Nach dem Umzug waren im Festzelt alle vereint und feierten fröhlich weiter.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.