Zweites Weseler Entenrennen am 23. Juni auf dem Auesee

Anzeige
Wolfgang Jung und Dieter Dünnhaupt organisieren das Entenrennen

Am Sonntag, 23. Juni, veranstaltet der Weseler Lions Club wieder ein Entenrennen, dieses Mal im Verbund mit dem 6. Drachenboot-Cup-Wesel, nämlich auf dem Auesee.

Beim Entenrennen handelt es sich um einen Wettbewerb, unter „gemeinen Gummi-Enten“, die für einen wohltätigen Zweck, ab dem 11. Mai an jedem Samstag bis zum Rennen auf dem Leyensplatz (Fußgängerzone) für 5 Euro verkauft werden.


Der Reinerlös der Veranstaltung kommt unter anderem der Kinder-Palliativstation „Löwenzahn & Pusteblume“ zugute. Gestartet wird in drei Klassen, bei denen die Enten eine Strecke von zirca 300 Metern zurücklegen müssen.

Die Klasseneinteilung:

- Schul- und Kindergartenrennen Hier werden den Startern die Enten gesponsert. In dieser Klasse werden Tolle Gruppenpreise vergeben, wie zum Beispiel, der Besuch einer Greifvogelstation.

- Tuning-Klasse Hier dürfen die Enten technisch aufgerüstet werden.
Alles außer Motoren ist erlaubt. Ob Segel, Beschichtungen, Tieferlegen, Verbreitern oder Kufen, - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

- Hauptrennen mit Massenstart für Standard Enten

In den beiden freien Klassen sowie für die schönsten Enten werden Sachpreise wie Fahrräder und viele Gutscheine vergeben.

Nach dem Motto „PIMP YOUR DUCK“ dürfen die Enten aller Klassen natürlich wieder optisch verändert werden.

Im letzten Jahr warteten Enten im Look von „Lady Gaga“ und sogar von „Elvis“ auf.

Also, lassen SIE sich etwas etwas einfallen! "Wir freuen uns auf die Ideen!", sagen die Mitglieder des Weseler Lions Clubs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.