1. WSV mit Klasseleistung in Moers

Anzeige
Mit 41 Medaillen (16 Gold/9 Silber/16 Bronze) konnte das Wettkampfteam des 1. WSV einen tollen Erfolg beim 18. NRW offenen Moerser Wettkampf erringen. Die Mannschaft präsentierte sich nach dem Trainingslager in Belgien und den gezielten Trainingseinheiten von Trainer Tim Spiwoks weiter verbessert. 52 persönliche Bestzeiten belegen das Ergebnis der Trainingsarbeit eindrucksvoll. Mit jeweils 6 Goldmedaillen konnten Sergey Puterlas und wieder mal Christian Külkens. Christian konnte trotz immer noch nicht ganz verheilter Fußverletzung wieder nah an seine Bestzeiten heranschwimmen und über 200 m Rücken seine Bestzeit auf 2.35.34 min verbessern. Sergey konnte bei seinen 6 Goldmedaillen gleich viermal seine Bestzeiten verbessern. Zwei Goldmedaillen holte sich Christians Bruder Stephan über die 100 und 200 m Rücken. Dietrich Ens war in persönlicher Bestzeit über 100 m Brust erfolgreich. Alexander Wiebe war über 100 m Rücken erfolgreich.
Neben den 9 Silber- und 16 Bronzemedaillen wurden etliche weitere gute Platzierungen erreicht.
Das Team, das immer noch in der Umbruchphase ist entwickelt sich weiter und ist nun gut gerüstet für das am 21.11.2015 stattfindende Heimspiel beim 8. Hanseschwimmfest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.