De Groodt, eine Bank beim PSV Futsal!

Anzeige
Wesel: Rundsporthalle | 9-1 (2-0) Heimsieg im Derby gegen Dinslaken

Schlussmann Christian de Groodt fing sich eine Gelbe Karte als er den Ball wegschoss, weil er in den letzten Minuten des Spiels dann doch den Ehrentreffer der Dinslakener hinnehmen musste.
Dieser Frust war zu Recht, denn bis dato war der Schlussmann der Postler nicht zu überwinden. Dieser Torwart befindet sich in einem Formhoch ohne gleichen. Sei es seine Reflexe auf der Linie, das heraus laufen oder die unnachahmlichen Abwürfe, De Groodt ist nicht wegzudenken.

In einem in der 1. Halbzeit sehr schlechten Spiel ging es erst in der 9. Minute los als Matthäus Cwiek quasi von der Grundlinie den Ball an den Innenpfosten schießt, welcher gegen den Torwart abgefälscht ins Tor fliegt und das 1:0 markiert. Ebenfalls Cwiek war es, der nach Pass von Naim Sassi zum 2:0 erhöhte, welches dann auch der Halbzeitstand war.

Nach der Pause zündete dann auch Marvin Prietzel der dann an den weiteren 6 Toren beteiligt war. (3 Tore- 3 Vorlagen)! 25 Tore aus 7 Spielen sind schon außergewöhnlich und bei noch 13 ausstehenden Spielen ist mit dem einen oder anderen Treffer zu rechnen.

Cwiek, Sassi und Baydoun trugen sich wie Orhan Yapar ebenfalls in die Trefferliste der 2. Halbzeit ein, letzterer schloss seinen Auftritt somit versöhnlich ab, denn zuvor vergab er einen 6 Meter Strafstoß.

Jetzt sind 2 Wochen Pause, wonach es am 13.12. zum Schlusslicht Mönchengladbach geht.

Alles sieht nach einer souveränen Meisterschaft aus, jedoch sind die Hansestädter gewarnt, denn Verfolger Mülheim und Wuppertal sind noch dran und machen sich berechtigte Hoffnung auf die Meisterschaft. Der letzte Spieltag der vorherigen Saison ist dabei Beleg genug. Ein weiterer Beleg warum auch Wuppertal den 2. Platz nicht aus den Augen verlieren sollte, ist die Frage nach dem Aufstieg.

Ob dieser es dann wirklich sein soll, bleibt abzuwarten, denn die Mannschaft ist trotz grandioser Einzelspieler noch nicht soweit, weil es kein Training gibt, welches im Oberhaus im taktischen Bereich unumgänglich ist. Gerade Essen (Aufsteiger und Meister letzte Saison) die zwar taktisch ganz gut sind, jedoch spielerische Defizite mit sich bringen, bekommen dies schmerzhaft zu spüren, als es heute eine 13-2 Schlappe gegen die Holzpfosten Schwerte und man weiter auf einen Punkt nach 9 Spielen wartet.


Z.zt. wird der UEFA Futsal Cup statt, wo sich deutschen Teams weit von entfernt wissen:

http://de.uefa.com/futsalcup/season=2015/matches/i...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.