DM-Qualifikationen für Simon Heweling und Elisa Stumpen / Kemo Abbing immer stärker !

Anzeige
  Bei den Kreismeisterschaften des LVN Rhein-Lippe im Besagroup Sportpark des LAZ Rhede der Altersklassen U18/U20/M/F trat Simon Heweling trotz eines leichten Verletzungshandicaps über die 100 Meter an und siegte in seinem Vorlauf locker und souverän in 11,16 Sekunden.

Er unterbot damit die geforderten 11,20 Sek des Deutschen Leichtathletikverbandes für die Jugendmeisterschaften im August in Ulm klar und kann sich nun in Ruhe auskurieren und auf die anstehenden Events vorbereiten. Seine weiteren Starts sagte er am Samstag in Rhede zur Sicherheit ab.

Ein gutes Timing bewies Elisa Stumpen am folgenden Sonntag in Niedersachsen: Der Bundestrainer hatte zum FHDW-Springermeeting nach Garbsen geladen, bei dem alljährlich die Deutsche Springerszene nach Normen und Qualifikationen jagt. Mit übersprungenen 1,70m und Jahresbestleistung hakte Elisa direkt die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften ab und wurde als jüngste Starterin des U18-Feldes sehr gute Zweite im Garbsener Wettbewerb. An der neuen persönlichen Bestleistung von 1,73m scheiterte sie diesmal noch denkbar knapp.

Am Tag zuvor startete Elisa wie auch Simon Heweling ebenfalls bei den Rheder Kreismeisterschaften und konnte hier über die erstmals gelaufene Strecke 100m Hürden die Qualifikation zu den am 10.-11.06.2017 im eigenen Weseler RWE-Auestadion stattfindenden LVN-Landesmeisterschaften mit 15,66 Sek um eine Sekunde unterbieten. Hier hieß es ebenso Platz 2 für die 16jährige wie im Weitsprung mit 5,09 Meter.

Kemo Abbing immer stärker Richtung 7 Meter

Ebenfalls zum Springermeeting Garbsen eingeladen war WTV-Neuzugang Kemo Abbing. Bereits im Training zeigte Kemo enorme Konzentration und Fortschritte und konnte dies erstmals im Wettkampf umsetzten:
Im Weitsprung der Männer erreichte der 19jährige eine neue persönliche Bestleistung mit 6,89m und strebt klar in die Richtung der magischen 7 Metermarke. Im Feld der Extraklasse in Garbsen belegte er einen sehr ordentlichen 5. Platz. Am Tag zuvor sprang Kemo in Rhede mit 6,44m im Weitsprung auf Platz 1. und wurde Kreismeister.

Die drei WTV-Athleten dürfen nun bei der national top besetzten Kurpfalz Gala im rheinland-pfälzischen Weinheim starten und nehmen sich weitere Bestleistungen vor.
Coach Roman Buhl war mit dem Abschneiden seiner Schützlinge absolut zufrieden:"Garbsen war sehr gut organisiert und hat mir und den Athleten viel Spaß gemacht. Elisa und Kemo konnten sehr gute Leistung zeigen. Simon Heweling hat momentan sehr gute Trainingswerte und konnte mit angezogener Handbremse eine DM Norm erzielen. Zwei DM Normen und viele Bestleistungen zum Saisonauftakt ist ein guter Saisonstart."

Es gab weitere gute Leistungen am 20.05.in Rhede: Alina Arenz (weibl. Jugend U18) trat über die 100m Sprintstrecke an. Nach 13,29 Sek. und ihrem Sieg im Vorlauf wurde sie mit einer Verbesserung auf 13,27 Sek Dritte. Mit der 4x100m Staffel der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck-Wesel siegte Alina ganz klar in 50,11 Sek vor den Teams von Eintracht Duisburg (54,03 Sek.) und dem Moerser SC (50,31 Sek.).
Auch die Weseler Werferinnen waren aktiv: Anna Jantzen kam im Kugelstoß der weibl. Jugend U18 auf gute 10,51m und erhielt Bronze. Beim Speerwurf der Frauen kam Roxana Peters mit 32,53m ebenso auf Platz 4. wie im Kugelstoßen mit einer Weite von 9,71m.

Erste und neue Wettkampferfahrungen sammeln hieß es für Linda Freigang, Paula Langner und Denise Flintrop. Über die erstmals gelaufene anspruchsvolle Sprintstrecke von 200m schlugen sie sich wacker: Denise Flintrop 29,76 Sek., Linda Freigang 30,68 Sek. und Paula Langner in 30,92 Sek.

Alle Bilder zum Beitrag: privat
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.