Dritte Mannschaft des 1.PBSC Wesel muss sich mit Unentschieden begnügen, vierte Mannschaft auch im letzten Hauptrundenspiel mit klarem Sieg

Anzeige
Nach der bitteren 0:8 Niederlage am vergangenen Spieltag verlief auch der zweite Spieltag der Rückrunde in der Verbandsliga für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel nicht ganz zufriedenstellend. An heimischen Tischen musste sich das Team gegen den Tabellenachten PSV Duisburg mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. So ausgeglichen wie das Endergebnis verlief auch die Hinrunde, in der Hardy Heweling im 14.1 endlos und der sonst in der vierten Mannschaft spielende Christopher Mertz im 10-Ball mit ihren Siegen das Team im Spiel halten konnten. Auch in der Rückrunde änderte sich an der Ausgeglichenheit der Begegnung nichts; am Ende sorgten Hieronymus Kleinpass im 14.1 endlos und erneut Christopher Mertz im 9-Ball durch ihre Erfolge dafür, dass zumindest noch ein Punkt in Wesel blieb. In der Tabelle rutschte die Mannschaft durch diesen erneuten Punktverlust um einen weiteren Platz nach unten und liegt jetzt nur noch auf dem fünften Rang.

Wieder einmal Grund zum Feiern hatte dagegen die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich auch am letzten Spieltag der Hauptrunde keine Blöße gab und zu Hause gegen den Tabellendritten SGT Grafenwald 3 mit 6:2 einmal mehr einen deutlichen Sieg einfuhr. Während dieses Mal Franz-Josef Köyer im 9-Ball und im 10-Ball sowie Simon Nierfeld im 10-Ball und im 14.1 endlos zwei Mal siegreich waren, konnten Martin Rosenau im 8-Ball und Markus Sadowski ebenfalls im 8-Ball jeweils einmal für das Team punkten. In der Tabelle beendete die Mannschaft die Hauptrunde damit mit nur einem einzigen Verlustpunkt als ungeschlagener Tabellenführer und kann sich in der nun folgenden Aufstiegsrunde sicherlich sehr gute Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga ausrechnen.

Übel erwischte es hingegen die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga B beim Tabellennachbarn Gut Stoß Kamp-Lintfort 2 mit 1:7 förmlich überfahren wurde. Den einzigen Punkt für das Team holte in der Rückrunde Andreas Jähnig im 10-Ball. In der Tabelle ändert sich für die Mannschaft trotz dieser klaren Niederlage zunächst nichts; sie liegt hier unverändert auf dem siebten Platz.

Nicht besser erging es auch der sechsten Mannschaft, die in der Kreisliga A zu Hause gegen den Tabellenführer 1.PBC Rheine 2 ebenfalls eine herbe 1:7 Niederlage einstecken musste. In dieser Begegnung war es Ralf Ertl, der in der Hinrunde im 14.1 endlos als einziger Spieler für das Team punkten konnte. In der Tabelle liegt die Mannschaft ebenfalls weiterhin auf dem siebten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.