Erfolgreiche Kreismeisterschaften für den LC Adler Bottrop

Anzeige
Wesel: Auestadion | Ein ganzes Wochenende waren die Bottrop Leichtathleten des LC Adler Bottrop unterwegs bei den diesjährigen Kreismeisterschaften des Kreises Rhein-Lippe. Am Samstag traf sich die Jugend U18 und U20 im Sportpark in Rhede, um die Kreismeister in diesen Altersklassen zu ermitteln. Einen Tag später kam die Jugend U14 und U16 im Weseler Auestadion zusammen. Mit insgesamt weit über 300 Teilnehmern aus gut 20 Vereinen des Kreises war es ein straffes Wettkampfprogramm sowohl für die jungen Athleten, als auch für ihre Trainer. Bei der Vielzahl der teilnehmenden Athleten in den verschiedenen Disziplinen mussten sie ständig zwischen den einzelnen Anlagen hin- und herpendeln, um ihre Athleten zu betreuen. Bei sommerlichen Temperaturen konnten die Bottroper abermals nicht nur durch die Anzahl der Athleten überzeugen. Auch leistungsmäßig hielten die Adler ganz vorne mit. Mit insgesamt 16 Kreismeistertiteln und 22 Vize-Kreismeistertiteln beendeten sie einen sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende.

Die erfolgreichsten Athleten aus Bottroper Sicht waren Dustin Büchel (M15), Jan Roßkothen (M12), Svenja Luggenhölscher (W14) und Hanna Lüger (W14). Dustin konnte mit drei Kreismeistertiteln in Kugel, Diskus und Speer nach Hause gehen. Die Kugel stieß er auf 13,68 m, der Speer steckte bei 36,95 m und den Diskus warf er 41,80 m weit. Jan Roßkothen gewann den 60 m Hürdenlauf in 10,51 sec und die 800 m in 2:25,32 min. In der 4 x 75 m Staffel wurde er zusammen mit Hendrik Schneider, Kim Bischoff und Lennart Alberts Kreismeister in einer Zeit von 41,65 sec. Svenja Luggenhölscher konnte ebenfalls in den Wurf-/Stoßdisziplinen überzeugen. Sie gewann das Kugelstoßen mit 9,64 m und den Diskuswurf mit 23,00 m. Hanna Lüger holte zwei Titel in den Sprintdisziplinen. Über 100 m lief sie 13,30 sec und die 80 m Hürden absolvierte sie in 12,28 sec. Damit ist sie derzeit die sechstschnellste Hürdenläuferin ihrer Altersklasse in Deutschland.

Weitere Kreismeistertitel entfielen auf Paul Franz (M12) im Hochsprung mit übersprungenen 1,39 m, Hendrik Schneider (M13) im Diskuswurf mit geworfenen 26,46 m, Niklas Nagel (M14) im Kugelstoßen mit 10,50 m, Bastian Nitz (M15) auf der 800 m Strecke in 2:15,51 min, Merit Nagel im 75 m Sprint mit einer Zeit von 10,82 sec und Lena Metzler im Speerwurf mit einer Weite von 30,68 m. Vizemeister wurde die 4 x 75 m Staffel der weiblichen Jugend U14 mit Isabelle Tytko, Greta Baum, Saskia Vienken und Merit Nagel in 41,60 sec. Die 4 x 100 m Staffel der weiblichen Jugend U16 mit Nele Krajnc, Lena Metzler, Lavinia Brune und Hanna Lüger kamen ebenfalls als Zweite durch das Ziel. Mit einer Zeit von 53,94 sec sicherten sie sich einen Startplatz bei den Westdeutschen Meisterschaften im Juni. Auch das männliche Staffel-Team der Jugend U16 mit Hannes Jüsten, Dustin Büchel, Jona Jandewerth und Niklas Nagel qualifizierte sich für die Westdeutschen in einer Zeit von 48,41 sec.

Weitere zweite Plätze und damit Vize-Kreismeister entfielen auf Leo Niebisch (M12) über 75 m in 11,29 sec, Jonas Bockholt (M14) im Kugelstoßen mit 8,33 m, Paul Kuhlmann (M14) im Diskuswurf mit 21,36 m, Philipp Lewald (M14) im Speerwurf mit 31,87 m, Alexander Biskup (M15) im Hochsprung mit 1,40 m, Jona Jandewerth über 80 m Hürden in 12,11 sec und im Weitsprung mit 5,25 m, Merit Nagel (W12) im Weitsprung mit 4,33 m, im Kugelstoßen mit 7,08 m und im Diskuswurf mit 16,11 m, Greta Baum (W13) im Diskuswurf mit 17,58 m, Lena Metzler (W14) im Hochsprung mit 1,58 m und im Weitsprung mit 4,95 m, Lavinia Brune im Diskuswurf mit 22,79 m und im Speerwurf mit 28,84 m, Nele Krajnc (W15) über 800 m in 2:41,43 min und über 80 m Hürden in 13,62 sec sowie Marius Lewald (U18) über 110 m Hürden in 15,49 sec und im Weitsprung mit 6,16 m.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.