Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel muss sich erneut mit Remis begnügen, auch zweite Mannschaft holt auswärts Unentschieden

Anzeige
In ihrem dritten Saisonspiel musste die erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga auch gleich den nächsten Punktverlust hinnehmen. Im Heimspiel gegen den BC Herne-Stamm reichte es für das Team wie auch schon am vergangenen Wochenende nur zu einem 4:4 Unentschieden. Dabei ging dieses Punkteteilung am Ende auch vollkommen in Ordnung, da sowohl die Hinrunde als auch die Rückrunde jeweils ausgeglichen verliefen. In der Hinrunde konnten Jörg Saborowski im 14.1 endlos und Torben Kretzschmann im 10-Ball mit ihren Erfolgen das Team im Spiel halten, während in der Rückrunde Holger Gurzan im 14.1 endlos und erneut der an diesem Tag stark aufspielende Torben Kretzschmann im 9-Ball dafür sorgten, dass letzten Endes wenigstens noch ein Punkt in Wesel blieb. Durch diesen erneuten Punktverlust fiel die Mannschaft in der Tabelle um zwei Plätze nach unten und ist momentan nur noch Fünfter.

Ihr erstes kleines Erfolgserlebnis konnte hingegen die zweite Mannschaft verbuchen, die in ihrem dritten Saisonspiel endlich den ersten Punktgewinn für sich verbuchen konnte. Im Auswärtsspiel beim BC Lange Bande Hamm konnte sich das Team ein 4:4 Unentschieden erkämpfen. Dabei konnte die sich zum ersten Mal vollzählig angetretene Mannschaft in erster Linie bei Oliver Tenhagen-Krabbe bedanken, der in der Hinrunde im 10-Ball als einziger Spieler für das Team punkten konnte und auch zum Auftakt der Rückrunde im 14.1 endlos mit seinem zweiten Erfolg an diesem Tag die Mannschaft wieder heranbrachte. Als dann auch Frank Heun im 10-Ball und André Steinbach im 9-Ball ihre Partien siegreich gestalten konnten, fuhr das Team am Ende dann tatsächlich noch mit einem Punkt zurück nach Hause. Durch diesen ersten Punktgewinn hat sich für die Mannschaft auch die Lage in der Tabelle etwas entspannt, da man sich hier um zwei Plätze verbessern konnte und jetzt auf dem zehnten Rang liegt.

Hingegen musste die dritte Mannschaft des PBSC Wesel in der Verbandsliga in ihrem ersten Saisonspiel gleich die erste Niederlage hinnehmen. Das Team musste sich zu Hause der SGT Grafenwald knapp mit 5:3 geschlagen geben. Dabei geriet die Mannschaft bereits nach der Hinrunde, in der lediglich Franz-Josef Köyer im 10-Ball seine Partie gewinnen konnte und damit einem 1:3 Rückstand schon in Richtung Verliererstrasse. In der Rückrunde konnte das Team durch die Erfolge von Hieronymus Kleinpass im 8-Ball und Titus Beermann im 10-Ball zwar kurzfristig noch einmal Hoffnung schöpfen, als dann jedoch die abschließende Partie deutlich verloren ging, stand man am Ende dann schließlich mit leeren Händen da. In der Tabelle findet sich die Mannschaft damit zum Saisonauftakt auf dem zehnten und damit drittletzten Platz wieder.

Sehr viel besser verlief der erste Spieltag dagegen für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga B auswärts beim BC Schalke Gelsenkirchen 4 einen 8:0 Kantersieg landen konnte. Die durchweg erfolgreichen Spieler waren Andreas Jähnig (14.1 endlos, 10-Ball), Jürgen Dolle (9-Ball, 8-Ball), Karl-Heinz Conrad (10-Ball, 9-Ball) und Winfried Dörr (8-Ball, 14.1 endlos). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen deutlichen Erfolg zum Auftakt gleich einmal an die Spitze setzen.

Wesentlich schlechter verlief der Saisonauftakt hingegen für die sechste Mannschaft, die zu Hause gegen den SB Horst 3 eine sehr deutliche 1:7 Niederlage einstecken musste. Lediglich Ralf Ertl konnte in der Rückrunde im 14.1 endlos einmal für das Team punkten. Damit findet sich die Mannschaft in der Tabelle zum Auftakt auf dem achten und damit drittletzten Platz wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.