Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel muss unerwartet erste Saisonniederlage hinnehmen, zweite Mannschaft landet auswärts Überraschungssieg

Anzeige
Auf ihre Weg zum Wiederaufstieg musste die erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga nach zuletzt sieben deutlichen Siegen in Serie einen unerwarteten Rückschlag einstecken. Im Heimspiel gegen den Tabellenfünften TV Borghorst musste sich das Team am Ende mit 3:5 geschlagen geben und damit seine erste Saisonniederlage hinnehmen. In der ausgeglichenen Hinrunde, in der Holger Gurzan im 8-Ball und Marcel Spann im 9-Ball mit ihren Erfolgen die Mannschaft im Spiel halten konnten, deutete sich bereits an, dass es der Gegner dem Team dieses Mal wesentlicher schwerer machen würde als an den vergangenen Spieltagen. Und in der Rückrunde trat dann tatsächlich das kaum für möglich gehaltene ein, als nur noch Jörg Saborowski im 10-Ball seine Partie siegreich gestalten konnte und somit die ebenso knappe wie überraschende Niederlage für die Mannschaft perfekt war. Zwar konnte die Mannschaft in der Tabelle den ersten Platz auch nach diesem Spieltag noch behaupten, jedoch konnten die Verfolger Horst und Herne-Stamm, die beide ihre jeweiligen Spiele gewannen, nach Punkten gleichziehen bzw. bis auf einen Punkt herankommen.

Hingegen konnte die zweite Mannschaft erfreulicherweise ihre gute Form aus dem alten Jahr nicht nur bestätigen, sondern auch ihre Erfolgsserie weiter fortsetzen und ihren nunmehr bereits vierten Sieg in Folge landen. Und dieser Sieg war umso überraschender, da das Team immerhin beim Tabellenvierten VdP Paderborn antreten musste und sich dort tatsächlich knapp mit 5:3 durchsetzen konnte. Entscheidend für den Erfolg war dabei sicherlich die Hinrunde, in der Oliver Tenhagen-Krabbe im 14.1 endlos, Reiner Köster im 8-Ball und André Steinbach im 9-Ball ihre Partien gewinnen und damit einen deutlichen 3:1 Vorsprung herausschießen konnten. Eng wurde es kurzfristig noch einmal in der Rückrunde, in der die ersten beiden Partien zunächst an den Gegner gingen, ehe André Steinbach im 10-Ball und Oliver Tenhagen-Krabbe im 9-Ball mit ihrem jeweils zweiten Erfolg an diesem Tag die entscheidenden beiden Punkte holten und damit den am Ende durchaus nicht unverdienten Sieg perfekt machen. Durch diesen erneuten Erfolg konnte das Team in der Tabelle seinen siebten Platz weiter festigen und ist damit seinem Saisonziel Klassenerhalt wiederum einen deutlichen Schritt näher gekommen.

Nicht ganz so erfolgreich lief es für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Verbandsliga im Auswärtsspiel beim Tabellenachten BC Schalke Gelsenkirchen 2 mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste. Und diesen Punktgewinn musste sich das Team auch noch hart erkämpfen, da man nach der Hinrunde ab, in der lediglich Hardy Heweling im 14.1 endlos für das Team punkten konnte, bereits deutlich mit 1:3 in Rückstand geraten war. In der Rückrunde wusste sich die Mannschaft dann jedoch zu steigern und konnte durch die Erfolge von Hieronymus Kleinpass im 14.1 endlos, den einmal mehr stark aufspielenden Hardy Heweling im 8-Ball sowie Jim Hendrik Meininghaus im 9-Ball am Ende dann zumindest noch einen Punkt mit nach Hause nehmen. In der Tabelle änderte sich für die Mannschaft auch nach diesem Unentschieden weiterhin nichts; sie liegt dort unverändert auf dem vierten Platz.

Weiterhin unaufhaltsam marschiert die vierte Mannschaft des PBSC Wesel durch die Bezirksliga, war auch im Auswärtsspiel beim Tabellenelften BC Joker Oberhausen nicht zu stoppen und konnte mit einem 6:2 den nächsten deutlichen Sieg landen. Dieses Mal waren es Christopher Mertz im14.1 endlos und 10-Ball, Franz-Josef Köyer im 9-Ball und 8-Ball sowie Simon Nierfeld im10-Ball und 9-Ball, die jeweils doppelt für das Team punkten konnten. In der Tabelle konnte die Mannschaft durch diesen erneuten deutlichen Sieg ihren Platz an der Spitze mit weiterhin zwei Punkten Vorsprung auch nach diesem Spieltag eindeutig behaupten.

Etwas weniger gut verlief der Spieltag für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die sich in der Kreisliga B im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Bfr. Weitmar mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste. Die Punkte für das Team holten Winfried Dörr (8-Ball, 14.1 endlos), Karl-Heinz Conrad (10-Ball) und Andreas Jähnig (10-Ball). In der Tabelle liegt die Mannschaft damit unverändert auf dem fünften Platz.

Freuen konnte sich dagegen die sechste Mannschaft, die in der Kreisliga A im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten BC Oberhausen 5 einen richtig guten Tag erwischte und sich überraschend mit 5:3 durchsetzen konnte. Die Punkte für das Team holten Heiko Brebeck (14.1 endlos, 8-Ball), Volker Lippka (10-Ball), Ralf Ertl (8-Ball) und Friedrich Frickel (10-Ball). Durch diesen Sieg konnte sich die Mannschaft in der Tabelle endlich auch um einen Platz verbessern und liegt jetzt auf dem siebten Rang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.