HADI Wesel bietet ausländischen Gästen ein Trainingsangebot an

Anzeige
Wesel: RWE Auestadion | Durch die Kontaktvermittlung von Horst Kästner von der Flüchtlingshilfe Wesel kam es am Donnerstag, dem 22. Oktober, bei den HADIs zu einem ersten Probetraining mit sechs ausländischen Gästen im Weseler RWE-Auestadion.

Nachdem die von Vereinsmitgliedern gespendeten Sportschuhe und Bekleidung von den jungen Männern dankbar angenommen und gleich auch angezogen wurden ging es mit Anneliese Kloß auf die Sportwiese zu einigen Stretschingübungen.
Im Anschluss verließ man dann das Stadion und Anneliese, Rudi Häuser und Dieter Kloß liefen mit der Gruppe eine 4 Kilometer lange Laufrunde am Auesee. Nach der Rückkehr in’s Stadion wurden die Jungs, die einen sehr fitten Eindruck machten, zum regulären nächsten HADI Training eingeladen.

Verständigt wurde sich durch Zeichensprache und Englisch. Einer der Teilnehmer konnte auch aus dem Deutschen übersetzen.

Ein erster sportlicher Kontakt, der beiden Seiten Spaß gemacht hat wird bestimmt Fortgesetzt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.