HADIs beim 32. Rhein-Ruhr Marathon und beim 19. Weseler Dreiwiesselauf mit am Start

Anzeige
Wesel: RWE Auestadion | Bei der Veranstaltung zum 32. Rhein-Ruhr Marathon in Duisburg konnten 3 HADI 's die Höhen und Tiefen des Laufsport kennen lernen. Während Petrus es wirklich gut mit den Teilnehmern meinte wurde ihnen mehr oder weniger alles abverlangt. Conny Kunz lief trotzdem eine neue Bestzeit über den HM in 1:50:13 Std. Jörg Hallen kämpfte sich über die halbe Marathondistanz mit 2:02:25 Std. Tja zuletzt muß erwähnt werden das Bestzeiten auch nicht vom Himmel fallen und Bernd Diekmann nach einem guten Start über die erste Hälfte in 1:23:56 doch klein bei geben mußte und mit 3:00:05 Std. ins Ziel kam. "Aber jede Erfahrung bringt uns wieder weiter" schrieb Bernd.

Für 26 HADIs war der heimische Dreiwiesellauf eine „Pflichtveranstaltung“. Die HADIs teilten sich dabei in 4 Vereinsstaffeln und als Teilnehmer in den verschiedensten Gruppen auf.

In den Wertungsklassen Frauen und Männer über 3 x 7,5 Kilometer holten sie sich jeweils den 2. beziehungsweise den 3. Platz. In einer Gesamtzeit von 1:45:17 Stunden liefen Janine Groth, Sabine Roeser und Andrea Pfister auf Platz 2. Andrea sagte vor ihrem Start, „heute laufe ich ganz locker", da ein anstrengendes Wanderwochenende mit weinig Schlaf hinter ihr lag. Das Ergebnis war, Andrea lief mit 31:29 Minuten die schnellste Zeit aller Frauen. Was läuft sie erst, wenn sie sich mal anstrengt??? Geehrt wurden die Männer im Stadion noch auf Platz 2 liegend, aber die Ergebnisliste wies dann den richtigen 3. Platz aus. Zu dem platzierten Team gehörten Christopher Kloß, Dennis Fest und Michael Witter in der Laufzeit von 1:29:58 Stunden. Hierbei lief Christopher mit 28:29 Minuten die 3-schnellste Zeit aller Männern. Helge Rademacher belegte für das Ev. Kinderheim laufend den 2. Platz bei den Firmenstaffeln. Auch Holger Hübert belegte bei den Familienstaffeln Platz 2.
Kritisch muss man die Ergebnisse und Platzierungen bei den Walkern wohl sehen. Einige „liefen“ schon beim Start aus dem Stadion. Mit einer sehr guten Zeit von 59:23 Minuten für die 7,5 Kilometer beendete Ute Just ihre Seerunde. Achtung und Respekt nötigt einem die Leistung des Erfinders dieser Laufveranstaltung Helmut Bourry ab. 84jährig absolvierte er als Walker die Runde und wurde mit großem Applaus im Stadion empfangen. Zwei weiter HADI-Oldis mit Hilmar Kolbe, 77 Jahre und Rudi Häuser, 81 Jahre waren über die 3,8 Kilometer mit am Start. Noch etwas Nostalgie sei an dieser Stelle erlaubt, auch die beiden Vereinsgründer der Lauffreunde HADI Wesel HA(rald) Welz und (DI)eter Kloß waren bei der 19. Auflage des Dreiwiesellauf mit dabei.
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.