Höhn und Pawletko boxten in Polen

Anzeige
Höhn bei der Siegerehrung
In der vergangenen Woche nahmen Romina Höhn und Natalia Pawletko an einem großen internationalen Boxturnier in Gleiwitz (Polen) teil, bei dem Sportlerinnen aus 17 Nationen an den Start gingen.
Bei ihrem internationalen Debüt dominierte Romina Höhn und besiegte die Polin Emillia (Sokotka) klar nach Punkten.
Auch im Finale musste Romina wieder gegen eine Polin antreten. Sie begann die erste Runde gegen Puszka (Lublin) verhalten, konnte die zweite Runde für sich verbuchen und überzeugte auch in der kampfbetonten Schlussrunde. Sie musste ihrer Gegnerin allerdings den knappen 2:1 Punktsieg überlassen.
Kein Losglück hatte Natalia Pawletko, denn sie traf bereits in der ersten Runde auf Shelley Watts (Australien), der späteren Turnier- und Commonwealth Siegerin 2014 und unterlag nach Punkten. Am 18. Oktober boxt Natalia in der Weseler Niederrheinhalle gegen die australische Meisterin Skye Nicolson.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.