International wie nie - Die Trainingslager der WTV-Leichtathleten

Anzeige
WTV-U16 Trainingsgruppe auf Norderney. (Foto: Zur Verfügung gestellt vom WTV.)
International wie nie waren die Trainingslager der WTV-Leichtathleten. Während sich die DLV-Leichtathleten der Nationalmannschaften nach wie vor in den warmen Gefilden dieser Welt aufhalten (Bahamas,USA) sind die WTV–Athleten der verschiedenen Trainingsgruppen inzwischen wieder komplett in Wesel.

WTV-Hochspringer Stefan Tigler in Südafrika

WTV–Hochspringer und Dt. Hallen-Jugendmeister 2015 Stefan Tigler zog es an das Kap der guten Hoffnung nach Südafrika, wo er mit diversen Top–Athleten aus NRW, unter anderem dem ehemaligen WTV–Hochspringer Torsten Sanders (LG Bayer Leverkusen) sein Trainingsquartier bezog. „Alles Top, ein super Trip, aber enorm anstregend!“ so sein Kommentar zu Klima, Wetter, Essen und Training während des rund zweiwöchigen Aufenthaltes auf dem afrikantischen Kontinent. (siehe Foto)

WTV–Sprinter Simon Heweling auf Teneriffa

Eine Woche länger dürfte WTV–Sprinter Simon Heweling in Playa de las americas auf Teneriffa weilen und sich systematisch in Hochform bringen. Zwei tägliche Trainingseinheiten, Physiotherapie, regelmäßige Regenerationsbäder im Eiswasser sowie Behandlungen wurden auf hohem Niveau durchgeführt und begleiteten den Aufenthalt mit Sprinttrainer Mecky Emmerich. Heweling befindet sich mittlerweile wieder im Training am Niederrhein und freut sich auf seinen nächsten Wettkampf am kommenden Wochenende anlässlich der Kreismeisterschaften in Rhede.

Traditionell: U16er und U18er auf Nordeney

Traditionell auf die Nordseeinsel Norderney zog es die U16er und U18er Trainingsgruppe von Angela und Katharina Frach. Bei erstaunlich gutem Wetter konnten im Wechsel ein- beziehungsweise zwei Trainingseinheiten pro Tag durchgeführt werden. Während Katharina Frach neben Grundlagentraining bereits Disziplinen im lokalen Leichtathletikstadion trainierte, arbeitete Angela Frach noch an den konditionellen- und koordinativen Grundlagen ihrer jungen Truppe.
Begleitet wurde das Training von einem abwechslungsreichen Freitzeitprogramm.

U14-Trainingslager im heimischen Auestadtion

Die Trainingsgruppe der U14 unter Leitung von Rolf Messerschmidt und Dieter Jantz blieb im heimischen RWE-Auestadion und absolvierte hier ein viertägiges Trainingslager nach den Ostertagen. 15 Mädchen und Jungen wurden in mindestens zwei Trainingseinheiten am Tag fit für die kommende Freiluftsaison gemacht. Dank der Eltern, die für einen Mittagsimbiss sorgten, konnte durchgehend trainiert werden.

... und chillen auf den beliebten Sprungmatten

Damit auch der Spaß nicht zu kurz kam, hatte sich die Gruppe eine gemeinsame Übernachtung in der Leichtathletikhalle des Weseler TV gewünscht. Bei besten Wetter wurde zum Abschluss gegrillt, bevor es in der Nacht zum chillen auf die beliebten Sprungmatten ging.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.