Kemmanns holen zwei Siege nach NRW

Anzeige
Am Wochenende vertraten Michael und Sandra Kemmann die TSG Balance Wesel im bayrischen Königsbrunn. Nachdem das Paar erst kürzlich auch in der Lateindisziplin aufgestiegen ist, war dies der erste offizielle Start in der höchsten Tanzsportklasse, der S Klasse (die Teilnahme an den Weltranglistenturnieren ist ab der A Klasse möglich).

Am Samstag gingen in der Senioren I S Latein zwar nur 4 Paare an den Start, was den Leistungen aber keinen Abbruch tat. Es wurde direkt ein Finale getanzt, welches Michael und Sandra mit 23 von 25 möglichen Einserwertungen, und somit allen gewonnenen Tänzen, deutlich für sich entschieden. Somit ging der Sieg in die Hansestadt.

Direkt im Anschluss ging es zum Standardturnier auf die Fläche. Da auch hier nur 5 Paare gemeldet waren, wurde abermals direkt ein Finale getanzt. Kemmanns fiel es hier schwer, sofort nach dem Lateinturnier „umzuschalten“ auf das Finale der Standarddisziplin. Dadurch schlichen sich einige unnötige Fehler ein und die Leistung blieb nicht konstant genug. Trotz zwei Tänzen auf Platz 3, belegte das Duo im Endergebnis den 4. Rang.

Am nächsten Tag gingen Michael und Sandra nochmals in Latein an den Start. Diesmal nahmen nur 3 Paare teil. Neben den Weselern waren noch die Schweiz und ein Paar aus Tschechien vertreten. Von Beginn an war deutlich, dass es sehr knapp werden würde. Das im Vergleich noch recht junge Paar aus Tschechien fiel durch extreme Schnelligkeit und sehr „akrobatische“ Choreographien auf, wohingegen Kemmanns mit eher einfachen, aber sehr tänzerischen Choreographien zu überzeugen versuchten.

Hier trafen zwei völlig unterschiedliche Tanzstile aufeinander. Durch die geschlossene Wertung war bis zum Schluss jeder im Saal gespannt, wer sich hier durchsetzen würde. Wie erwartet war das Ergebnis knapp, aber die Hansestädter holten den zweiten Sieg nach Wesel. „Wir haben ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass wir uns gegen das Paar aus Tschechien durchsetzen können. Daher sind wir sehr glücklich und es bestätigt uns in unserem tänzerischen Verständnis, dass es auch in der S Klasse nicht immer die schnellsten und kompliziertesten Choreographien sein müssen“, so das Fazit der Tänzer.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.