Landesjugendvergleichsfliegen NRW am Flugplatz Wesel Römerwardt

Anzeige
Jugendvergleichsfliegen in Bergheim (Foto: privat)
Wesel: Flugplatz Römerwardt |

Am Wochenende vom 16.-18.09.2016 erwarten die Luftsportfreunde Wesel-Rheinhausen e.V. ein weiteres Highlight am Flugplatz zu Gast.

Erstmalig in der Vereinsgeschichte findet das Landesjugendvergleichsfliegen NRW in Wesel statt. Das Jugendvergleichsfliegen ist der größte Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene weltweit. Eine Fluglizenz ist für diesen Wettbewerb keine Voraussetzung.
Auch erfahrene Flugschüler können, unter Aufsicht ihres Fluglehrers, daran teilnehmen. Bei dem Wettbewerb gilt es, durch besonders sauberes Fliegen von vorgegebenen Figuren, mögliche Straf- und Fehlerpunkte zu vermeiden. Große Konzentration und Präzision ist hier die Voraussetzung für eine gute Platzierung.

Dieses Jahr zählt das Teilnehmerfeld rund 50 Piloten mit über 30 Flugzeugen. Zusammen mit der dazugehörigen Crew werden über 200 Gäste am Weseler Flugplatz Römerwardt erwartet. Die drei Bestplatzierten qualifizieren sich für das Bundesjugendvergleichsfliegen in Bremen und vertreten dort NRW.

Dass man einen solch großen Wettbewerb nach Wesel holen konnte liegt vor allem an der besonders aktiven und stark wachsenden Jugendgruppe der Luftsportfreunde. Die beiden Jugendleiter Stefan Kalivoda und Paul Walter haben federführend die Organisation übernommen.
„Da dies ein Jugendwettbewerb ist, lag der überwiegende Anteil der Organisation in unseren Händen. Der Vereinsvorstand sowie die Fluglehrer, welche den Wettbewerb begleiten, haben uns jedoch unterstützend zur Seite gestanden“, erklärt Stefan Kalivoda. „Unsere circa 30 aktiven Jugendliche werden am ganzen Wochenende im Einsatz sein und für einen reibungslosen Ablauf sorgen".
Aber auch viele andere Vereinsmitglieder sind mit eingebunden“, ergänzt Paul Walter.

Neben den PPP- Tagen und den alle zwei Jahre stattfindenden großen Flugtagen ist dies eine weitere Großveranstaltung auf der Römerwardt. Der in Fliegerkreisen ausgesprochen gute Ruf Wesels, auch ein Grund für die Zuteilung der Veranstaltung, wird damit unterstrichen.

Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Hauptwertungstag ist, abhängig vom Wetter, für Samstag vorgesehen. Mehr als 150 mal starten dann die lautlosen Segler in die Lüfte. Während des gesamten Wettbewerbes ist für das leibliche Wohl,
in Form von Kaffee, Kuchen und Getränken sowie mit einem Grillstand, gesorgt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.