Michael Terhorst läuft für den Palliativdienst des Evangelischen Krankenhauses

Anzeige
Michael Terhorst aus Mehrhoog. (Foto: privat)

Michael Terhorst ist schon oft einen Marathon gelaufen: überall auf der Welt. Er läuft aus Spaß an der Bewegung und Freude am Laufen. Immer wieder schnürt der aus Mehrhoog stammende Sportler seine Laufschuhe dabei auch für einen guten Zweck und läuft, um Spendengelder zu sammeln. So auch am kommenden Sonntag – 18. Mai 2014. Dann geht er für den ambulanten Palliativdienst des Evangelischen Krankenhauses Wesel an den Start des „Vivawest“-Marathons in Gelsenkirchen.

Für Terhorst, der den Ambulanten Palliativpflegedienst persönlich kennt, ist es eine Herzensangelegenheit. Er hofft, wenn er bei seinem 30. Marathonlauf auf die 42,195 Kilometer lange Strecke durch die Ruhrgebietsstädte Gelsenkirchen, Essen und Bottrop geht, nicht nur auf den Beistand der erwarteten zigtausend Zuschauer, sondern auch auf eine starke Spendenbereitschaft. Die Palliativinitiative Brünen hat bereits eine Summe von 500 Euro zugesagt, wenn er die Ziellinie erfolgreich passiert.

Sein Arbeitgeber in Bochum unterstützt soziales Engagement seiner Mitarbeiter auf vielfältige Art und Weise, unter anderem verdoppelt er Spendengelder. „Alle Spenden, auch solche, die erst nach erfolgreichem Marathonlauf auf das Spendenkonto des Evangelischen Krankenhauses eingehen, werden verdoppelt, sofern als Verwendungszweck: „Sponsorenlauf e.Vita, Michael Terhorst“ angegeben wird. Sie stehen ausschließlich der Versorgung schwerstkranker Menschen, die e.Vita in häuslicher Umgebung pflegt und betreut zur Verfügung“, versichert Michael Terhorst.

Spendenkonto: Evangelisches Krankenhaus Wesel
Verwendungszweck: „Sponsorenlauf e.Vita, Michael Terhorst“
IBAN: DE82 3565 0000 0000 2011 37
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
710
Helmut Buteweg aus Wesel | 14.05.2014 | 11:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.