Mit diesen Dreien vom Weseler TV ist in den kommenden Monaten zu rechnen

Anzeige
(Foto: privat)

Auch die Senioren in der WTV – Leichtathletikabteilung werden immer stärker:
Mit Yvonne Buhl, Reiner Heweling und Thomas Wenning haben sich 2015 bereits drei Sportler für die nationalen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren qualifiziert, die am kommenden Wochenende vom 10.-12. Juli im Weinauparkstadion in Zittau stattfinden.


Yvonne Buhl tritt in „ihrer“ Disziplin, dem Stabhochsprung an, während sich Thomas Wenning und Reiner Heweling über die tradiitionellen Sprintstrecken 100 und 200 Meter um den nationalen Meistertitel bewerben. Reiner versucht sich zusätzlich noch im Weitsprung.

Reiner Heweling:

„Generell ist vorweg zu sagen, dass ich im Frühjahr nicht damit gerechnet habe, im Sommer schon wieder so schnell unterwegs zu sein. Aber bei den ersten Wettkämpfen über die 100m konnte ich lückenlos an meine Zeiten vom letzten Jahr anknüpfen. Die schwere Wadenverletzung Anfang Februar hat mich zum Glück nicht langsamer gemacht.“ So Reiner Heweling zu seinen Aussichten in Zittau nach der schweren Verletzung im Februar diesen Jahres.

Über die 100 Meter ist das erste Ziel des amtierenden Nordrhein – Meisters 2015, in den Endlauf zu kommen und hier eine neue persönliche Bestzeit zu erreichen. „ Mit viel Glück reicht es dann sogar für's Treppchen, das wäre die "Krönung". So Reiner weiter. Das Teilnehmerfeld der M50er ist in diesem Jahr so stark wie nie, so haben bis heute alleine 7 Teilnehmer mit starken 11er Zeiten für Zittau gemeldet.

Bei den 200 Metern gibt es in diesem Jahr die Neuregelung, dass der Titel in Zeitläufen und nicht in Vor-Zwischen- und Endläufen ausgefochten wird. Das bedeutet für Reiner und Thomas: Nur ein Lauf, alles volle Pulle und sehen, was rauskommt. Hier ist das Ziel von Reiner ebenso eine neue persönliche Bestzeit. „Wenn ich aber schon knapp an die 25 sec heranlaufe oder knapp drunter, wäre ich bereits zufrieden.“

Der Weitsprung ist entgegen den Sprintstrecken nur eine Disziplin, an der Reiner Spaß hat und welche vom Zeitplan noch ins Programm passt.

Thomas Wenning:

Auch Thomas kämpfte lange mit Verletzungen, ist aber seid Wochen beschwerdefrei. Anbei ein kurzer Abriss seiner Aktivitäten in 2015:

Ende Mai in Köln lief Thomas die 100 Meter in 12.58 Sekunden und die 200 Meter in 25.79 Sekunden. „ Die Zeiten waren den Umständen entsprechend und reichten beide zur DM Qualifikation.“ so Thomas zu seinerzeit zum Saisondebüt. Bei den Nordrheinmeisterschaften belegte er dann bereits Platz 2 in 12,63 Sek hinter Reiner Heweling, verzichtete aber zur Vorsorge auf seine Gesundheit auf die 200 Meter. Aktuell läuft wieder alles rund bei Thomas, entsprechend ist hier ggfls. mit einer Überraschung zu rechnen. Ziel sind auch bei ihm die Endläufe über 100m und 200m.

Yvonne Buhl:


Bei den offenen Meisterschaften vom Kreis Essen konnte sich die 36 jährige im Stadion "Am Hallo" in Ihrer Disziplin Stabhochsprung um weitere 20cm auf 2,90m steigern. Sie startet in der Seniorenklasse W35 und konnte sich mit dieser Leistung für die NRW Meisterschaften der Hauptklasse Männer und Frauen in Bottrop, welche im Juni stattfinden, qualifizieren. Hier lief es dann nicht gut und Yvonne kämpft seidher mit ihrer Form und ihr grosses Ziel: Die Senioren Weltmeisterschaften im August in Lyon / Frankreich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.