Neue Einzel- und Staffel-Erfolge der WTV-Jugend bei den Kreismeisterschaften in Rhede

Anzeige
   

Die Leichtathletik Kreismeisterschaften der Jugend U16, U18 sowie der Männer und Frauen standen am vergangenen Wochenende ebenso auf dem Programm wie die Titelkämpfe der Jugend U16 und U14

.

Hatten die älteren Jahrgänge am Samstag in Rhede noch mit wechselhaften Wetterbedingungen zu tun, genossen die Youngster strahlendenden Sonnenschein und ideale Leichtathletikbedinungen bei vollen Ränge und guter Beteiligung. Bei gewohnt routinierter Organisation und Durchführung des Kreisverbandes Rhein-Lippe errangen die WTV-Leichtathleten in beiden Locations etliche Kreismeistertitel sowie Silber– und Bronzemedaillien.

Ergebnisse vom Samstag, 9. Mai

Abermals „sein“ Triple schaffte WTV – Sprinter Simon Heweling in der Altersklasse U18 über die 100 Meter, die 200 Meter und mit der 4 x 100 Meter Staffel der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck-Wesel. In 11,10 Sekunden schaffte Simon die 100 Meter Sprintstrecke und blieb damit nur knapp unter der von ihm angepeilten Zeit unter 11 Sekunden.
Dafür war die Sprintzeit über die 200 Meterstrecke in 22,17 Sekunden ebenso überzeugend wie der Einlauf der 4 x 100 Meter Staffel mit 43,83 Sekunden und somit einer Topzeit. In der Staffel liefen Arik Cenkay Arik, Simon Heweling Simon, Fabian Wenning Fabian und Henry Vißer.

Auch Simons WTV-Sprintkollegen Fabian Wenning und Jeremy Koppenburg setzten sich über 100m und 200 m durch und kämpften sich in die Endläufe. Mit 12,15 sek über 100 m und 24,01 sek über 200 m wurde Fabian Wenning 6. ( 100m ) bzw. guter Vizemeister über die 200 Meter Strecke. Jeremy erreichte hier in 12,42 sek. Platz 8. bzw. in 25,56 sek den 6. Platz.

Es gab weitere Kreismeistertitel in Rhede: Der Deutsche Hallemeister Stefan Tigler gewann gewohnt souverän ebenso den Hochsprung in der Altersklasse U20 in 2,05 m wie die dt. Hochschulmeisterin Melanie Sanders vom WTV bei den Frauen mit übersprungenen 1,69m.

Ebenfalls siegreich war Lars Klösters bei seiner Premiere über die harte 400 Meter Strecke und gewann hier in sehr guten 54,00 Sekunden. „Ich hatte kleinere Verletzungssorgen, konnte aber die 400 Meter wie geplant durchlaufen und eine Zeit unter 55 Sekunden erreichen!“ so Lars nach seinem Titelgewinn.

Einmal mehr gut aufgestellt zeigte sich Anna Storm in der Altersklasse U18: Über 200m wurde sie in 26,88 Sekunden Vizemeisterin und holte sich anschliessend in der 4 x 100 Meter Staffel der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck Wesel mit Ihren Staffelkameradinnen Judith Martens Judith, Lea Halmans und Sonja Martens ihren Titel in Rhede.

Ein Platz 4. über die 100 M Hürden in 15,46 sek. sowie im Speerwurf mit 34,86 m sowie Platz 5 im Kugelstossen mit 11,38 m rundeten das Bild ab. Anna war mit ihrem Wettampf hochzufrieden: „ Ich habe in allen Disziplinen die Qualifikation für die Landesmeisterschaften erreicht!“

Nicht hundertprozentig einverstanden war Marc Rabeling mit seinen Wettkämpfen: Mit dem Vizemeistertitel im Hochsprung mit übersprungenen 1,75m sowie zwei dritten Plätzen über die 110 Meter Hürden ( 16,75 sek.) und im Weitsprung ( 5,97 m ) erfüllte er zwar alle Erwartungen, war aber insbesondere durch eine beim Weitsprung erlittene Verletzung gehandicapt und musste sogar auf den 200m – Lauf verzichten.

Immer eine Bank bei den Sprintern ist Robin Chan: Mit der Staffel der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck-Wesel wurde auch er Kreismeister über 4 x 100 Meter und konnte im Endlauf des 100m Sprints in 11,60 Sekunden einen guten dritten Platz belegen.

Sonntag, 10. Mai

Bei idealen Leichtathletikbedingungen konnten die U16er und U14 des Weseler TV ihre Titelkämpfe im Kreis Rhein-Lippe bestreiten. Wegen der Füller der hervorragenden Ergebnisse können hier nicht alle Platzierungen genannt werden. Wir verweisen hier bereits auf die Ergebnisse unter http://www.lvn-kreis-rhein-lippe.de.
In der Altersklasse M12 stachen Matthias Bur, Dustin Veneema und Mewes König hervor

. Über 60 Meter Hürden konnte Matthias mit dem dritten Platz in 12,45 Sekunden ebenso auf das Siegerpodest wie mit seinem zweiten Platz im Hochsprung ( 1,30 m ) sowie dem 3. Platz im Weitsprung mit 4,07m. Mewes wurde über die 60 m Hürden 4., errang aber im Weitsprungfinale und dem Diskuswurf mit jeweils den 2. Platz sowie beim Kugelstossen mit Platz 3. stets Podestplätze. Den verdienten Kreismeistertitel für Mewes, welcher die beste Vorlaufzeit für sich verbuchen konnte, verhinderte nur eine Disqualifikation im 75 Meter Finale. Sein Vereinskamerad Dustin Veenema wurde beim Kugelstossen 2. mit 7,24 m sowie im Diskuswurf mit 16,03 m. Dritter.

Mit zwei Kreismeistertiteln konnte in der Altersklasse W 12 Alexandra Kubis für sich verbuchen: Alexandra gewann nicht nur die Hochsprungkonkurrenz mit übersprungenen 1,30m, sondern auch den Diskuswettbewerb mit einer guten Weite von 17,65m. Auch im Weitsprung mit 4,32 m. gelang ihr mit Platz 3. der Sprung auf das Siegerpodest.

In der Altersklasse W 14 gelang Elisa Stumpen ein Paukenschlag: Mit übersprungenen 1,66m beim Hochsprung gewann sie nicht nur überlegen die starke Konkurrenz, sondern schaffte hierbei vollkommen unerwartet die Qualifikationshöhe für die Deutschen U16 Meisterschaften. Für eine Teilnahme dort ist sie jedoch noch aufgrund der Vorschriften des DLV zu jung ( ab W 15 ). Ihre Vereinskameradin Marie Rabeling wurde hier mit übersprungenen 1,52 m Vierte. Über die 80 Meter Hürden verbesserte Elisa ihre persönliche Bestleitung um eine halbe Sekunde und wurde in 12,95 sek. Vizemeisterin . In beiden Disziplinen hat sich Elisa bereits für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Auch über die 100m Sprintstrecke setzte sich Elisa bis in den Endlauf durch und wurde hier in 13,82 sek Vierte.

Ebenfalls mit klaren Formanstieg zeigte sich Alina Arenz bei den Mädchen W15: Alina gewann die 80 Meter Hürden trotz eines Sturzes kurz vor dem Finallauf beim Aufwärmen in guten 12.58 sek. und liess dem im Finale über die 100 Meter in 13,57 sek. einen zweiten Platz folgen. Auch Alina wird in beiden Disziplinen bei den U16 LVN-Meisterschaften teilnehmen.

Seinen ersten Kreismeistertitel im Kugelstoss gewann in der Altersklasse M13 Constantin Nicolai. Mit einer Weite von 8,91m setzte er sich gegen die Kreiskonkurrenz durch.

(alle Fotos zum Beitrag: privat)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.