Panthers aus Köln zu stark für Wesel!

Anzeige
8:0 (5:0) Niederlage für den PSV Wesel Futsal. Sieg für die Zweite!

Die Weseler Futsal kassierten Auswärts eine verdiente Niederlage
als man in der 1. Halbzeit mit 5:0 wortwörtlich baden ging. Keinen Biss und keinen Glauben daran das man gegen die Sportstudenten bestehen könnte.

In der 2. Halbzeit waren die Postler aber dann angefixt und hielten sehr stark mit. Erst als man dann aufmachte und mit einem fliegenden Torwart spielte, kamen die 3 weiteren Tore hinzu.

Eine Rote Karte holte sich Yener Kilic ab als sich vom Schiedsrichter wegdrehte und vor sich her fluchte. Dies reichte dem SR aus, den Platzverweis auszusprechen. Sehr fragwürdig! Und das sollte nicht die einzige Entscheidung seien die den Weseler zusätzlich das Leben schwer machte. Dies sollte aber nicht allein zur Niederlage beigetragen haben.

Matthäus Cwiek, einer der verlässlichsten Spieler seit Bestehen des Futsals setzt seine Priotäten ganz klar auf den Fußball. Wenn man doch jemanden dies zustehen soll, dann ist das PSVer Urgestein wohl der erste.

Das Ziel „Oben Mitzuspielen“ wird Trainer Jan Harting wohl korrigieren müssen, denn wenn nicht nur die Spieler nicht mitziehen die vor der Saison Ihr Wort gaben, sondern die Möglichkeiten bzgl. Training und Finanzierung sehr begrenzt sind, bleibt dem Holländer nichts anderes übrig.

Jedoch ist die Saison sehr lang und in 15 Spielen kann noch sehr viel passieren. Der Schritt weg von der Straßenfußballer- Mentalität ist wichtiger und zugleich richtiger, wenn man sich Mittel-Kurzfristig dem professionellem Umfeld der Mitstreiter anpassen möchte.

Typen wie Christian de Groodt die durch die komplette Halle fegen und noch fast einen Treffer erzielen und dabei die Zuschauer der Gegner erheitern lassen uns dabei hoffen!

Sieg für die Zweite!

Die Zweite wiederum befindet sich auf einen guten Weg und fuhr mit 11-2 den zweiten Sieg im dritten Spiel ein. Für die Truppe um Marco Hoffmann geht es am 10. Oktober im Pokal weiter!


Vorher geht es am 03. Oktober für die 1. Mannschaft Zuhause gegen die Sportfreunde aus Siegen weiter; und wenn es dort gelingen sollte einen Dreier einzufahren, sieht die Welt schon viel besser aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.