Pascal Kemmann und Pauline Nöldemann trotzen dem Meisterschaftsergebnis

Anzeige
Nach dem enttäuschendem Vorrundenaus auf der Landesmeisterschaft, fuhren Pascal und Pauline am nach Neuss zum 2. NRW Pokal Wochenende der Hauptgruppe Latein. Nachdem das Weseler Tanzpaar den Schock des letzten Ergebnisses verdaut hatte, waren sie fest entschlossen zu zeigen, dass sie in der C Klasse ins vordere Feld gehören. Mit 18 Paaren war das Turnier gut besetzt. Pascal und Pauline fielen bereits in der Vorrunde durch sehr gute Rhythmik und sehr lesbares Tanzen positiv auf. Sie qualifizierten sich klar für die nächste Runde. Auch hier zeigte das Paar wieder eine sehr gute Leistung und zog in das Finale ein. Die Erleichterung, wieder im Finale zu stehen, sah man den Beiden deutlich an. Die Leistungen der Paare lagen hier sehr eng beieinander. Dies sorgte für reichlich Spannung, vor allem auch dadurch, dass es eine verdeckte Wertung gab und somit das Ergebnis erst bei der Siegerehrung bekannt wurde. Die Freude und Erleichterung war riesig, als Pascal und Pauline als Sieger des Turniers aufgerufen wurden. Stolz nahmen sie den Pokal entgegen und betraten das Podest ganz oben.
Als Sieger des Turniers nutzten Kemmann/Nöldemann die Möglichkeit, in der nächsthöheren Klasse, der B Klasse, mitzutanzen. Hier waren somit 10 Paare am Start und es kam als weiterer Tanz der Paso Doble hinzu. Zwar hatten die Hansestädter sehr großen Respekt vor den anderen Paaren, ließen sich das jedoch auf der Fläche nicht anmerken. Als die Eltern von Pascal ihnen nach der Vorrunde sagten, dass sie es auch hier durchaus bis ins Finale geschafft haben könnten, wollten die Youngsters dies nicht so recht glauben. Der Jubel war groß als die Eltern Recht behielten und Pascal und Pauline erneut zum Finale aufgerufen wurden. Hier belegten sie noch einen hervorragenden 6. Platz und schafften es in dem neuen Tanz sogar auf Rang 5.
Am nächsten Tag waren in der HGR C Latein 17 Paare am Start. Auch hier konnten Pascal und Pauline wieder in allen Runden überzeugen und zogen abermals ins Finale ein. Wie schon am Samstag, lagen die Paare leistungsmäßig dicht beieinander. An diesem Tag belegte das Jugendpaar den zweiten Platz und war sehr zufrieden mit den Ergebnissen von diesem emotionalen Tanzsportwochenende.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.