PAUL MÖLLS-HÜFING ERHÄLT HAMMINKELNER SPORTPREIS

Anzeige
Personen von links: Rheinhard Hofacker, Rüdiger, Paul, Mariana und Stella Mölls-Hüfing, Jürgen Tenbrink
 
Personen von links: Rheinhard Hofacker, Paul Mölls-Hüfing, Jürgen Tenbrink
Der "Sportpreis des Quartals" der Stadt Hamminkeln wird an verdiente Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften verliehen.

Der durch den Stadtsportverband Hamminkeln und die Sponsoren Setex in Dingden, Gasthof Buschmann in Ringenberg und die Sparkasse Wesel ausgelobte mit 500,00 Euro dotierte "Sportpreis des Quartals", der nun schon im sechsten Jahr vergeben wird, ist sehr begehrt und aus dem sportlichen Leben von Hamminkeln nicht mehr wegzudenken.

Sportpreis des Quartals lV/2015 wurde nun durch Jürgen Tenbrink, erster Vorsitzender des Hamminkelner Stadtsportverbandes und Reinhard Hofacker als Sponsorenvertreter an den zwölfjährigen Radsportler Paul Mölls-Hüfing überreicht.



PAULS SPORTLICHER WERDEGANG:

Ende 2011 fiel Familie Mölls-Hüfing aus Hamminkeln beim Frühstück in einem Zeitungsartikel auf, das die RG Haldern auch ein Kinder Fahrradtraining anbietet.

Da nicht nur Paul, sondern auch Vater Rüdiger aktiv Radsportbegeistert ist, nahmen Vater und Sohn einfach mal an einem ersten Schnupper-Training teil.

Paul war sofort Feuer und Flamme und wurde mit sieben Jahren Mitglied der Radsportgemeinschaft Haldern 03 e. V.
Paul trainierte zuerst noch mit einem Kinder-Mountainbike in der Jugend-Mannschaft und fährt mittlerweile auf der Straße, als auch im Wald auf hochprofessionellem Material in einer 10er Erwachsenengruppe.

Die meiste Trainingszeit absolviert Paul aber mit seinem Vater.
„Normalerweise trainieren wir ungefähr 3-mal die Woche für eineinhalb Stunden mit viel Spaß, aber manchmal muss man schon ein bisschen hinter her sein.“ so Vater Rüdiger MölLs-Hüfing.

Der sportliche Schwerpunkt des jungen Rennfahrers lag von Anfang an im Bereich Mountainbike aber auch im Straßenradsport zeigte Paul sehr schnell seine Stärken.

Unter Leitung der Halderner Trainer Michael Zauner (MTB) und Volker Maas (Straße) entwickelte sich Paul in rasantem Tempo.
Schnell wurde deutlich, dass Paul nicht nur über hervorragende körperliche Voraussetzungen verfügt, sondern auch über den für diesen Sport erforderlichen eisernen Willen.

Um im Radsport konkurrenzfähig zu sein, muss man an drei bis fünf Tagen pro Woche trainieren.
Am Wochenende stehen ein bis zwei Wettkämpfe an.
Auf das Wetter kann da auch jetzt, im Winter, keine Rücksicht genommen werden.
Hier zieht Paul voll mit!

„Die Ausrichtungsorte liegen meist weit entfernt, so zum Beispiel im 200 km entferntem Sauerland.
Glücklicherweise wird Paul von seinen Eltern beispielhaft unterstützt.
Sie fahren mit ihrem Sohn durch die ganze Republik, um ihm die Teilnahme an den Rennen zu ermöglichen.
Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls die finanzielle Unterstützung.
Ein wettkampffähiges Rad kostet schnell mehr als 2500,- Euro.
„Hinzu kommen recht hohe Kosten für die vielen Verschleißteile.“ so der Trainerstab Michael Zauner und Volker Maas.


Das finanzielle Arrangement für Pauls Unterstützung kommt zum Teil aus der Vermietung der Elterlichen Ferienwohnungen bis zu 25 Personen. Gerne werden diese von Rad-, MTB- und Rennradfahrern im Anspruch genommen, die die Angebote für geführte Trainingsmöglichkeiten im Bereichen Straßenrennsport, Mountainbike und seit neuestem auch Tourenfahrten nutzen die vom RG 03 Haldern e.V. unterstützt werden.
Weitere Informationen zu den Unterkünften und den sportlichen Radurlaubsprogrammen gibt es unter www.ferienwohnung-hamminkeln.de.

Seit 2015 hat Paul seine 1 Rennlizenz in der U11
Pauls erste Rennsaison startete im Januar 2015 mit 3 Rennen in Bocholt, an dem über 200 Starter teilnahmen.
Paul wurde auf Anhieb Bezirkssieger.

PAULS ERFOLGE IM DEBÜT-JAHR 2015

- 1. Platz Bezirksmeisterschaft MTB Radsportbezirk Rechter Niederrhein
- 1. Platz Bezirksbergzeitfahren
- 3. Platz Straßenrennen U 11 in Krefeld
- 2. Platz Straßenrennen U 11 in Bocholt
- 1. Platz Ruhrgames in Gelsenkirchen
- 2. Platz ARAG-MTB-Schülercup besteht insgesamt aus 8 Rennen
- 1. Bezirksmeisterschaft MTB in Oberhausen
- 1. Platz MTB-Sparkassenrennen in Schermbeck
Paul war mit 10 Jahren der jüngste Teilnehmer und trat gegen zum Teil 15jährige Konkurrenten an.


Mit einem umfangreichen Wintertraining bereitet Paul sich zurzeit auf die kommende Saison und vor allem die Sichtungsrennen für den Landeskader NRW vor.

Was träumt ein so erfolgreicher zehnjähriger Junge wie Paul? „Mein größter Traum wäre es, mal am World Cup teil zu nehmen.“

Mit Sicherheit wird Paul seinen Weg gehen, denn mit professioneller Unterstützung und Pauls Einstellung sind viele weitere Erfolge vorprogrammiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
637
Kerstin Huefing aus Hamminkeln | 05.02.2016 | 09:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.