Probieren geht über Studieren

Anzeige
(Foto: Jiu Jitsu Studio Dinslaken e.V.)
 
(Foto: Jiu Jitsu Studio Dinslaken e.V.)

Der Shotokan Karate Wesel e.V. ist immer offen für Neues


Es gibt so viele Kampfsportarten, dass man glatt den Überblick verlieren kann. Dabei denken viele Aktive, dass „ihr Sport“ das non plus Ultra ist, das Beste überhaupt und alle anderen Kampfsportarten dagegen nicht bestehen können. Der Jiu Jitsu Studio Dinslaken e.V. zeigt sich dagegen aufgeschlossener. Er gibt seinen Kids die Möglichkeit, auch andere Kampfsportarten kennenzulernen und auszuprobieren. Zu Ihrem jährlich stattfindenden Kids Day wurden diesmal auch wir vom Shotokan Karate Wesel e.V. eingeladen, um mit Aktiven zwischen 6 und 14 Jahren sowie mit Trainern aus den eigenen Reihen als Referenten daran teilzunehmen. Aus unserem Trainerteam erklärten sich Martin Bruland, Marco Pollmann und Beate Kolb dazu bereit.

Welche Gründe auch immer einige Kinder daran gehindert haben mitzukommen, sie haben etwas verpasst!! Das können mir die fünf Aktiven unseres Vereins, die sich getraut haben auch mal über den Tellerrand zu schauen sicher bestätigen.

Der gemeinsame Trainingsnachmittag war bestens vom Trainerteam des Jiu Jitsu Studio Dinslaken e.V. organisiert. Auch an das leibliche Wohl hatten die Organisatoren gedacht. Mit Getränken, belegten Brötchen und Obst waren alle bestens versorgt.

Begonnen wurde das Training, wie auch bei uns, mit Aufwärmspielen gefolgt von Gymnastik. Als nächstes wurden Pratzen (Schlagkissen) hervorgeholt und die Kinder durften dagegen boxen, treten oder aber auch mit voller Wucht dagegen stemmen. Dabei wurde die Standfestigkeit und Kraft der Trainer, die die Kissen hielten auf eine harte Probe gestellt. Die Kinder hatten einen Riesenspaß.

Und dann wurde es spannend. Die Gruppe wurde aufgeteilt. Die Kinder des Jiu Jitsu Studio Dinslaken e.V. kamen zu unserem Trainerteam um einen Einblick in traditionelles Karate zu bekommen, während unsere Kids sich bei Giuseppe Gramegna und Christian Mrowka im Jiu Jitsu üben konnten.
Alle Kinder waren höchst motiviert und voller Neugirde bei der Sache. Schnell wurden Vergleiche angestellt. Was ist gleich oder zumindest ähnlich und was ist Neu für mich oder wird in „meinem Sport“ anders gemacht. Völlig unvoreingenommen ließen sich die Kinder auf die andere Sportart ein.

Die letzte Trainingseinheit war dann auch für die Jiu Jitsu Kids neu: Brazilian Jiu Jitsu, ein Bodenkampfsport stand auf dem Plan. Mit Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl gab der Referent Manjado des Jiu Jitsu Studio Dinlaken e.V. den Kindern einen ersten Einblick. In Partnerübungen konnten sie ausprobieren, den Partner zu Fall zu bringen und sich aus einem Würgegriff zu befreien.
Das muntere Ringen der Kinder auf den Matten war so ansteckend, dass unsere Trainer Marco Pollmann und Martin Bruland es sich nicht nehmen ließen, auch auf die Matten zu gehen und die Tchniken auszuprobieren.

Als krönenden Abschluß bekam noch jedes Kind eine Teilnahmeurkunde als Erinnerung an diesen aufregenden Nachmittag.

Unser Dank gilt den Organisatoren des Kids Days für diesen gelungenen Traininsnachmittag.
2
1
1
1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
14.289
Willi Heuvens aus Kalkar | 20.07.2015 | 21:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.