PSV Futsal zum Auswärtsspiel nach Köln

Anzeige
Am Samstag geht es Auswärts zu den Panthers nach Köln die "man glaubt es kaum" Ihre Wurzeln in Wesel haben.

Gegründet von einem Weseler Sportstudenten ging es sogar bis zum Sieg der Deutschen Meisterschaft 2009.

Eine spielstarke Truppe gespickt mit Topfitten Sportstudenten die ua mit 3 Spielern von Bayer Uerdingen den Angriff an die Ligaspitze starten.

Im letzten Spiel hieß es jedoch für die Domstädter 4:6 gegen Sennestadt. Wenn man bedenkt das Wesel einen Sieg durch und durch gegen diesen Gegener verdient hätte, sollte man den Panthers auf Augenhöhe begenen.

Aachen, Bonn und Krefeld befinden sich mit 0 bzw. 1. Punkt in Tabellennähe und spielen gegen die obere Häfte der Tabelle.

Somit würde ein Dreier die Ausgangslage erheblich verbessern.

Der Kader ist im letzten Spiel gegen Paderborn arg gebeutelt gewesen, jedoch werden es am Samstag eine starke und kampfbereite Postler sein, die Ihren Anspruch auf die höchste Liga Deutschlands gerecht werden wollen.

Wir dürfen gespannt sein was die Mannen von Trainer Jan Harting aufs Parkett zaubern.

Die Abgänge von FVN Verbandsliga Torschützenkönig Marvin Prietzel (Mr. Nein Nie Nicht), Deniz Özel (Kurdischer Beckenbauer), Donavan Sadek (Der Don des Futsals), Steve Olm (Meep Meep Stevie Wonder), Florian "Dr. Peppi" Peschen und auch Wladik Kostenko (Ukrainischer Modellathlet)
sollten Nachwirken.

Jedoch stehen Anton Kötter und Julian Rathofer als Backup dem Kader zur Verfügung.

"Wir müssen weg davon kommen auf einzelne zu schauen, sondern mehr auf das Kollektiv zu achten! UFC Münster ist nur so Erfolgreich gewesen, weil sie den deutschen Tugenden folgten! Und das können wir auch...!" so Abteilungsleiter Sassi.

"Ex- türkischer Nationalspieler Yener Kilic ist für diese Truppe Gold wert! Der bringt nicht nur Spielerqualitäten mit, sondern vermittelt so viel, dass der ganze Verein mit seinen 2 Herrenmannschaften davon prodfitieren wird." stellte Sportlicher Leiter, Baydoun fest.

Eine Säule und Rückhalt des Vereins ist aber ein anderer!

Marco Hoffmann verkörpert den Futsal wie kein anderer in Wesel und Umgebung. Welche Futsaler kann heute von sich behaupten über 10 Jahre Futsal zu spielen. Die meisten Menschen denken Futsal sei etwas Neues (Seit 1930 gespielt); für diese Weseler Jungs ist es Alltag geworden.
Hoffmann war derjenige der dem Futsal stelbst in Schwierigkeiten Zeiten einen Puls veliehen hat. Denn es kommt nicht darauf an welche Mitstreiter man in guten hat, sondern welche in schlechten Zeiten. Denn dies sind die wahren Gesichter diese einmaligen Erfolgsstory.

Und vorne weg sind es Marco Hoffman, Matthäus Cwiek, Hamudi Baydoun und Sergio Flores die es sich zur Mission gemacht haben, etwas ganz besonderes der Stadt von Konrad Duden, Peter Minuit (Gründervater New Yorks) oder Günther Jauch, zu entlocken. Die Stadt die im Begriff ist ihre Identiät und daseinberechtigung Neu zu erfinden. "Futsal wird ein Teil davon sein", so ist der gebürtige Leipziger und Gründer des Futsals in Wesel und vielen anderen Vereinen sich sicher!
Naim Sassi hat für seine Passion ein einfache Formel:

"In Leipzig wurden Napoleon sowie Honecker und somit die Berliner Mauer zu Fall gebracht. In Wesel hat das Römische Reich es nicht geschaft die Garnisionsstadt einzunehmen!
Dies ist doch eine gute Kombination, oder?
Denn wenn man sich seiner Herkunft bewußt ist, steht jedem die Zukunft offen, ganz gleich woher man kommt!" stellt der deutschstämmige Weseler mit Algerischem Wurzeln fest.

Futsal hat in Wesel Tradition und ist der Ursprung vieler Talente und Vereine. Dennoch hat der PSV Schwierigkeiten Sponsoren zu gewinnen oder den Rückhalt aus der Fußballszene zu erlangen.

Leider versteht der Großteil der hiesigen Fußballlandschaft nicht was in Wesel 2003 entstanden ist? Und welche Chance es besitzt. Eine Steigerung der Attraktivität der Kreisstadt auf sportlicher Ebene; und das mit dem kleinen Bruder des König-Fußballs.
Schalkes Max Meyer sollte doch Grund genug sein dieser Sportart eine Chance zu geben.

In Wesel wird Badminton in der 2. Bundesliga gespielt und That`s it. Die restliche Sportlandschaft ist in der Bedeutungslosigkeit der unteren Klassen versackt. Großeventcharakter haben im Besten fall nur noch die Schützenfeste oder Karnevalsveranstalltungen.

Dies ist jedoch die Chance sich mit diesem attraktiven Sport langfristig, ähnlich wie der THW Lemgo oder Gummersbach aus dem Handball, in einer Bundesliga mit Fernsehübertragung, zu etablieren.

Wir dürfen gespannt sein ob es dem PSV Wesel PSV Wesel-Lackhausen 1928 e.V. gelingt dieser Rolle gerecht zu werden.

https://www.facebook.com/events/975258469183152/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.