SuS-Herzsportgruppe: Neues Programm zusammen mit Weseler Fachärzten

Anzeige
Gutgelaunt beim Ausflug nach Amsterdam. (Foto: privat)

Die Herzsportgruppe des SuS Wesel-Nord geht neue Wege: In Kooperation mit dem Evangelischen Krankenhaus und weiteren Fachärzten bietet der Verein besondere Angebote für Herzkranke an. Alle Kosten werden von den Krankenkassen erstattet!

„Immer mehr Menschen haben schon früh mit Herzleider zu kämpfen“, weiß Abteilungsleiterin Gisela Küpper-Krogoll. Dem wolle man effektiv entgegenwirken und sei bei den Fachärzten in Wesel auf offene Ohren gestoßen.

Was ist geplant?

Unter der Anleitung und Aufsicht diverser Kardiologen und zusammen mitm speziell für die Erfordernisse ausgebildeten Ünungsleitern treffen sich Herzpatienten in der Sporthalle Ost (an der Gesamtschule, Kirchturmstraße) ein bis zweimal pro Woche .
Dort begegnen sie den Auswirkungen ihrer Leiden auf sportlicher Basis und absolvieren unter Experten-Anleitung Übungen, um ihre Belastbarkeit zu stabilisieren und zu verbessern.

Neben Herzfrequenz- und Blutdruckkontrollen besteht auch die Möglichkeit zur individuellen Beratung durch die anwesenden Ärzte.
Gisela Küpper-Krogoll: „Aber nicht allein Sport steht auf dem Stundenplan: Wiederbelebungskurse, Infogespräche, Tagesfahrten, Wanderungen und geselliges Beisammensein gehören auch dazu!“

Das neue Programm startet Ende November. Wer vorab Kontakt aufnehmen will, wird hier schlaugemacht: Telefon 02803/802318(Gisela Küpper-Krogoll) oder 0281/50189 (Jürgen Peters).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.