Tolle Mannschaftsleistungen für den WTV beim 10. Weseler Hallenpokal

Anzeige
Urkunden-Verleihung bei der großen und bunten Nachwuchsveranstaltung. (Foto: WTV)
Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Leichtathletikabteilung des
Weseler TV bereits zum zehnten Mal den Weseler Hallenpokal, einen bunten Mix aus der – durch den DLV neu definierten - Kinderleichtathletik für die Altersklasse U12 sowie klassischen Disziplinen für die U14er und U16er Athleten.

Knapp 20 Mannschaften aus fünf Vereinen meldeten sich für das Mannschaftsspektakel in der Sparkassen–Leichtathletikhalle im Auestadion.

2. Platz für U12 Mannschaft des WTV


Mit nur einem Punkt Rückstand auf den Pokalsieger SC Adler Bottrop belegte die U12 Mannschaft des Weseler TV den zweiten Platz. Die Disziplinen bestanden aus einer 8 x 40 Meter Pendelstaffel, Medizinballweitstoß, Stabweitsprung sowie der Biathlonstaffel.

Die U14er Kids standen ihren U12er Vereinskollegen in nichts nach, obgleich krankheitsbedingt der Jungenmannschaft nur 4 Athleten zur Verfügung standen. Diese brillierte mit zahlreichen persönlichen Bestleistungen.

U16 Mannschaften


Bei den U16 Mannschaften, sowohl weiblich als auch männlich, kam es im Vorfeld leider zu Absagen einzelner Athleten, wodurch den Mannschaften Punkte verloren gingen.
Herausragend waren hier besonders: Elisa Stumpen. Sie verbesserte ihre bisherige Hürdenzeit auf 9,86 Sekunden, unterbot damit die Norm für die Nordrhein Schüler Hallenmeisterschaften am 15. März in Düsseldorf und darf eventuell auf den Einzug ins Finale hoffen.
Auch Marie Rabeling verbesserte sich über die Hürden nochmals auf 10,52 Sekunden, obwohl sie sich bei den Startvorbereitungen das Knie heftig anstieß. Beim Hochsprung sprang sie trotz Schmerzen im Knie noch gute 1,45 m hoch und hat damit auch für beide Disziplinen die Normen für die LVN
Hallenmeisterschaft erfüllt.
Neue Bestleistung gab es bei Lukas von Brackel. Im Hochsprung der männlichen Jugend U16 sprang er mit 1,51 m und hat damit die B-Norm für die LVN Hallenmeisterschaften in der Tasche. An 1,55 m scheiterte er nur knapp.

Aus Angela Frachs Trainingsgruppe wird somit Mitte März ein Dreier-Team zur LVN Schüler Hallenmeisterschaft fahren.

Die Hallenpokale gingen, mit teils sehr knappen Vorsprung, an die Mannschaften vom SV – Sonsbeck und dem SC Adler Bottrop. Die Weseler warten bereits zur Revanche im Februar 2016.

Der Link für die Ergebnisse:

http://www.wtv-leichtathletik.de/la/images/stories...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.