TSGler starten weiter durch

Anzeige
1
Zahlreiche Erfolge am Wochenende
Am Wochenende war wieder Einiges los für die Paare der TSG Balance Wesel.
Am Samstag stellten sich Danny Deschan und Alexandra Urban in Moers der Konkurrenz. 13 Paare waren in der HGR C Latein vertreten. Schon in der Vorrunde wurde deutlich, dass Danny und Alexandra den Sieg nach Wesel holen wollten. 8 Paare qualifizierten sich für das Semifinale, mit dabei die TSGler. Die hier gezeigte Leistung wurde mit dem Einzug ins Finale belohnt. Nun gaben die Beiden nochmal Alles und konnten den Sieg für sich verbuchen.
Schon am nächsten Tag ging es dann weiter nach Krefeld. Diesmal starteten Danny und Alexandra in der Jugend. 6 Paare waren am Start und wieder war der Sieg das eindeutig erklärte Ziel. Dieses konnte verwirklicht werden, und so ging zum zweiten Mal Platz 1 nach Wesel. Als Sieger des Turniers durften Danny und Alexandra noch im Anschluss in der nächsthöheren Startklasse (Jug B Latein) mittanzen. Auch hier konnten sie noch ein Paar hinter sich lassen. Deschan/Urban sind nun kurz vor dem Aufstieg in die B Klasse.
Ebenfalls in Moers am Start waren Christopher Buchta und Lisa Himbert. Sie tanzten ihr zweites Turnier in der HGR D Latein. 15 Paare tanzten hier um bestmögliche Platzierungen. Insgesamt wurden 3 Runden getanzt und das Weseler Paar zeigte eine kontinuierlich gute Leistung, die mit dem Einzug ins Finale belohnt wurde. Hier konnten Lisa und Christopher noch einige Einsen in der Wertung für sich verbuchen und belegten einen hervorragenden 4. Platz.
Auch die Sektion der Standardtänze wurde an diesem Wochenende sehr gut vertreten.
Sven Schüring und Annika Oenning fuhren ebenfalls nach Moers und gaben ihr Bestes in der HGR D Standard. Das Paar tanzt noch nicht lange zusammen, so dass alle sehr gespannt auf das heutige Ergebnis waren. 11 Paare waren hier vertreten. Sven und Annika qualifizierten sich, nach einer sehr guten Leistung, deutlich für das Finale. Hier legten sie nochmal einen drauf und konnten sich einen ausgezeichneten 3. Platz ertanzen. Stolz und glücklich betraten Sie das Treppchen.
Auch Michael und Sandra Kemmann waren wieder unterwegs, um ihren Verein bestmöglich zu vertreten. In Düsseldorf belegten Sie in der Sen I A Standard den 3. Platz, jedoch waren hier leider nur 4 Paare am Start. Etwas besser besucht hingegen, war das anschließende Turnier in den Lateintänzen.7 Paare hatten hier den Weg nach Düsseldorf gefunden.
Michael und Sandra, die gesundheitlich angeschlagen waren, qualifizierten sich deutlich für das Finale und konnten sich Platz 3 ertanzen.
Am selben Wochenende machte sich das Paar auf den Weg nach Koblenz. Hier ging es wieder in den Standardtänzen auf das Parkett. Es ging denkbar knapp zu. Mit zwei gewonnenen Tänzen mussten Sie sich am Ende durch nur eine Platzziffer geschlagen geben. Kemmanns betraten dennoch sichtlich zufrieden und glücklich, das Treppchen auf Platz 2.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.