Weseler Boxer gefielen in Bocholt

Anzeige
Am vergangenen Samstag richtete der ASV Bocholt in Bocholt den Vergleichskampf des Kreises Nordrhein gegen eine hessische Mannschaft aus, den die Hessen knapp mit 9:7 für sich entscheiden konnten. Alle Weseler Boxer zeigten gute Leistungen, die mit drei Siegen und einem Unentschieden belohnt wurden.
Selin Korkmaz musste schon ihr ganzes Können aufbieten, um die starke Jona Kristic (Offenbach) zu besiegen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gefiel sie mit guten Schlagkombinationen und siegte nach Punkten. Es war für sie eine gelungene Generalprobe für den Länderkampf am 18. Oktober gegen Australien in der Weseler Niederrheinhalle.
Gleichwertige Gegner standen sich im Mittelgewicht mit Hakan Sayman und Vedat Saritag (Aschaffenburg) gegenüber. Der Hesse war schwer zu boxen, da er immer wieder die Auslage wechselte. Doch mit rechten Geraden und linken Aufwärtshaken fand der Weseler das richtige Mittel und siegte nach Punkten.
Nach mehrjähriger Pause kletterte auch wieder Sergej Tarabarov in den Ring. Gegen den Bocholter Tim Bongers gefiel er durch überlegte Aktionen und einer guten Führungshand. Das Unentschieden war für den Bocholter schmeichelhaft.
In einem Einlagekampf bestimmte Superschwergewichtler Ertugrul Yildirim mit seiner Führungshand gegen Tomas Kreller (Marburg) das Kampfgeschehen. Wenn er dann auch noch mit der Rechten nachsetzte, zeigte der Marburger Wirkung.
Der zweifache Deutsche Meister Antonio Stefan, der am 18. Oktober auch in Wesel antritt, ist in guter Verfassung und konnte seinen Kampf klar gewinnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.