WTV: 5. Platz für Hochsprungtalent, Töchterchen für den Trainer

Anzeige
(Foto: privat)
Als mit 18 Jahren der jüngste Teilnehmer im Feld der Hochspringer nahm am
vergangenen Wochenende der Weseler Leichtathlet und Dritte der Deutschen
Jugendmeisterschaften Torsten Sanders an den Deutschen Meisterschaften der
Männer und Frauen in Dortmund teil. Jetzt kämpften Torsten Sanders und sein Trainer Roman Buhl ungewohnter Weise an zwei Fronten: Am Sonntag stand Roman im Kreissaal, um seiner Frau Yvonne bei der Geburt seiner Tochter zu unterstützen.

Somit reiste Torsten alleine mit seiner Tante zu den Hallen DM der Männer nach
Dortmund. Die Betreuung vor Ort derweil durch den Landesstützpunkttrainer im Hochsprung Hans Jörg Thomaskamp organisiert.

Torsten Sanders zeigte sich gut vorbereitet und konnte ohne Erwartungsdruck seinen Wettkampf antreten. Die Anfangshöhe lag bei dieser DM bei 2 Metern, welche sofort im ersten Versuch überwunden wurden. Die nächste Höhe von 2,05 Meter meisterte er im zweiten Versuch und seine neue Bestleistung 2,10 Meter erfolgt im dritten Versuch.

Das bedeutet am Ende für den Jugendlichen einen sehr guten wie unerwarteten 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Männer. Der Titel wurde mit 2,15 Metern vergeben.

Trainer Roman Buhl: “Torsten konnte wieder seine Top Bestleistung auf dem Punkt bei einer großen Meisterschaft abliefern.“ Kurz vorher ist Roman´s Tochter Maline gesund zur Welt gekommen. Roman Buhl: "Diesen spannenden Tag werde ich wohl nie in meinem Leben vergessen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.