WTV-Leichtathletikabteilung richtet Stadtmeisterschaften am 30. September im Auestadion aus

Anzeige
(Foto: privat)

Es ist so weit: Am Freitag, 30. September, richtet die WTV-Leichtathletikabteilung erstmalig seit vier Jahren wieder die Stadtmeisterschaften der Leichtathletik aus. Ort der Veranstaltung ist das Weseler RWE-Auestadion, Start der Wettkämpfe ist 16 Uhr, das Ende wird mit den letzten Starts über 3.000 Meter gegen 20 Uhr erwartet.


Für das neue Team der WTV-Leichtathletikabteilung um Abteilungsleiter Ralf Hoffmann ist es die Feuertaufe mit der ersten Veranstaltung im eigenen Stadion, und schon vorab ein großer Erfolg: „Wir haben im Vorfeld mit rund 100-120 Teilnehmern gerechnet, die mit uns einen schönen Saisonausklang bei den Stadtmeisterschaften erleben wollen. Aktuell gehen wir auf 300 gemeldete Teilnehmer zu und müssen komplett umdisponieren!“-so Pressewart Oliver Stumpen zu der unerwartet großen Teilnehmerzahl für den Freitag. Alleine 90 Teilnehmer zählt man zur Zeit für die Wettbewerbe der boomenden Kinderleichtathletik!

Auch konzeptionell wird der Event einen großen Schritt Richtung Moderne machen:“ Sportcoach Roman Buhl entwarf einen komprimierten, abwechslungsreichen Zeitplan mit dem Schwerpunkt Mehrkampf, ein professioneller Moderator führt kurzweilig durch den Abend und die Zeitmessung um Felix Mumme arrangiert passend pfiffige Musik zu den Wettkämpfen.

Angesagt haben sich ebenfalls alte WTV-Urgesteine um den Helden von Augsburg, Lud Müller, der mit alten Weggefährten wie Erich Nabbefeld, Hanns-Peter Stumpen und Rainer te Baay das Auestadion aufsuchen und sicherlich zu der ein- oder anderen Frage Rede und Antwort stehen werden. Auch sind sie fest für die Ausrichtung Siegerehrungen eingeplant.

Nachmeldungen sind am 30.09. bis 15:30 Uhr möglich, der erste Startschuss fällt um 16:00 Uhr.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.